Michael Schumacher gesteht Schuhtick

München -„Ich habe einen kleinen Schuhtick“, verriet Formel 1-Legende Michael Schumacher in einem Interview mit der Männerzeitschrift GQ. Er habe sogar mehr Schuhe als seine Frau.

Wie viele Paar Schuhe er genau besitzt, konnte er jedoch nicht beantworten: „Schwer zu sagen. Jedenfalls wesentlich mehr als meine Frau.“ Dass es in der Männerdomäne Formel 1 immer noch keine Frauen am Steuer der Boliden gibt, verwundert Schumacher: „Es gibt genug Talente bei Frauen, die Motorsport betreiben. Dass Lust an der Geschwindigkeit oder Risikobereitschaft allein männliche Voraussetzungen wären, das glaube ich nicht.“

Er habe kein Problem mit emanzipierten Frauen. Er könne sich zwar Alice Schwarzer nicht in der VIP-Lounge bei einem Formel 1 Event vorstellen: „Aberdas liegt nicht an mir“, glaubt er. Nach vierjähriger Pause ist der siebenmalige Formel 1-Weltmeister mit 41 Jahren zu Beginn dieser Saison wieder in den Rennboliden gestiegen – bisher mit mäßigem Erfolg. „Sie müssen entschuldigen, wenn ich nicht gleich gewinne“, sagt er.

Jedoch sehe er nicht, dass er mit der Rückkehr in die Formel1 sein Lebenswerk aufs Spiel setze. „Es war die richtige Entscheidung, auch wenn mir der eine oder andere das Leben ziemlich schwer zu machen versucht. Ich bin erfahren genug, um damit umgehen zu können. Das Ziel, eine Meisterschaft zu gewinnen, ist noch in Reichweite“, betont Schumacher. Er spüre noch immer die Sympathie vieler Menschen, denen er jetzt in weniger siegreichen Zeiten eine bisher unbekannte Seite von sich zeige: „Ich bin der Meinung, dass meine Fans den Menschen Michael Schumacher gerade besser kennenlernen können.“

Pressemeldung GQ

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Stars

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser