Bekannt aus mehreren TV-Serien

Mimi Fiedler feiert Traumhochzeit rund um den Chiemsee

+
Die Schauspielerin Mimi Fiedler und Otto Steiner am 23. September 2018 auf dem Oktoberfest im Käferzelt.
  • schließen

Seeon-Seebruck/Traunreut - Im Januar haben Schauspielerin Mimi Fiedler (43) und TV-Produzent Otto Steiner (56) bereits standesamtlich geheiratet. Nun hat das Paar in Oberbayern auch Gottes Segen geholt.

Promi-Hochzeit am Wochenende in unserer Region: Nach der standesamtlichen Trauung im Januar in Kronberg bei Frankfurt hat Schauspielerin Mimi Fiedler ("Alles außer Sex", "Nachtschwestern", "Tatort Stuttgart") nun auch kirchlich geheiratet. 

Getraut in Seeon-Seebruck, gefeiert in Traunreut

Wie unter anderem die "Bild"-Zeitung meldet, gab sie am Wochenende ihrem Otto Steiner ("Shopping Queen", 56) in der Pfarr- und Klosterkirche St. Lambert in Seeon-Seebruck das Jawort. In einem handgeklöppelten Bohemien-Traum von "Kaviar Gauche" wollte Fiedler ihre kroatische Herkunft unterstreichen.

Mit 300 Gästen und ihren großen Familien sei anschließend auf Schloss Pertenstein in Traunreut ausgiebig gefeiert worden. Die Hofmark Pertenstein mit Schloss, Marstall, Zehentstadel und Rundhalle hat sich auf Hochzeiten und Firmenevents spezialisiert.

Für beide ist es bereits die zweite Ehe. Wieder verheiratet zu sein, fühle sich "einfach nur wunderbar" an, sagte die Schauspielerin in einem Interview nach der Trauung Anfang des Jahres laut "Brigitte". Steiner bringt vier Kinder (19 bis 32) mit in die Ehe, Mimi ihre Tochter Ava (17) und Ziehtochter Ana (28).

Liebeserklärung an ihren Otto via Instagram

Eine rührende Liebeserklärung machte Fiedler erst Ende Mai ihrem Otto: Sie postete ein Bild auf Instagram von einem älteren Paar, das Händchen haltend durch die Straßen ging. 

Sie schrieb dazu: "Damals bin ich eine ganze Weile hinter ihnen hergelaufen, bis sie an einer Ampel stehen blieben. Ich sprach sie an und sagte ihnen, dass mich ihr Anblick zu Tränen rührt... Diese beiden Menschlein sind über sechzig Jahre beieinander. Seite an Seite, Hand an Hand. Er war ihr Erster, sie seine Erste. Es gab für sie nur ihn. Und für ihn nur sie. Und so wird es bleiben bis sie diesen Planeten verlassen." Und weiter: "Möge unser Rückenanblick in hoffentlich noch vielen Jahrzehnten genau so aussehen."

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Damals bin ich eine ganze Weile hinter ihnen hergelaufen, bis sie an einer Ampel stehen blieben. Ich sprach sie an und sagte ihnen, dass mich ihr Anblick zu Tränen rührt... Diese beiden Menschlein sind über sechzig Jahre beieinander. Seite an Seite, Hand an Hand. Er war ihr Erster, sie seine Erste. Es gab für sie nur ihn. Und für ihn nur sie. Und so wird es bleiben bis sie diesen Planeten verlassen. Auf die Frage, ob es denn nie andere Versuchungen gegeben hätte, lächelte sie und er antwortete: Ach herrje, sicher gab es die, aber wir haben sie nicht gesehen. Denn wir haben ja immerzu nur einander angeschaut. Sie haben sich ihr Eheversprechen mit den Zeilen des ersten Briefes der Korinther gegeben: "Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie bläht sich nicht auf, sie verhält sich nicht ungehörig, sie sucht nicht das Ihre, sie läßt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu, sie freut sich nicht über die Ungerechtigkeit, sie freut sich aber an der Wahrheit; sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie duldet alles. Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei - aber die Liebe ist die größte unter ihnen.“ Möge unser Rückenanblick in hoffentlich noch vielen Jahrzehnten genau so aussehen @otto_stoner • #liebeistalles #growingoldtogether

Ein Beitrag geteilt von M I M I F I E D L E R (@___missmimi___) am

mh

Zurück zur Übersicht: Stars

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT