Sitzen gelassen

„Ich lasse mich nicht gerne belügen“: Gina-Lisa Lohfink ist sauer auf Box-Weltstar Mayweather

Model Gina-Lisa Lohfink enttäuscht von Ex-Box-Weltmeister Mayweather
+
Model Gina-Lisa Lohfink enttäuscht von Ex-Box-Weltmeister Mayweather

Gina-Lisa Lohfink ist sauer auf Ex-Box-Weltmeister Floyd Mayweather. Das Model aus Rödermark fühlt sich von ihm versetzt. 

  • Ex-Box-Weltmeister Floyd Mayweather kommt nach Köln, um sein Comeback zu promoten
  • Model Gina-Lisa Lohfink ist auch in den Kölner Club eingeladen 
  • Am Ende verlässt Gina-Lisa den Club, bevor Mayweather da ist: Sie ist enttäuscht

Köln - Am Montagabend (09.03.2020) erwartete der Club „InCavall“ in Köln hohen Besuch. Ex-Boxer Floyd Mayweather hatte ihn für einen Stop seiner Promo-Tour ausgesucht. 

Floyd Mayweather wirbt in Köln für sein Comeback: Model Gina-Lisa Lohfink ist enttäuscht 

Der Hintergrund: „Money“, wie der ehemalige Box-Weltmeister auch genannt wird, plant sein Comeback. Dafür will er zwei Kämpfe gegen einen aktuellen und einen ehemaligen UFC-Champion (Ultimate Fighting Championship - eine amerikanische Kampfsport-Organisation) bestreiten. Für diese Kämpfe läuft aktuell die Werbe-Tour. 

In Köln will der Amerikaner den Club „InCavall“ besuchen und vorher sollte noch ein Abendessen mit einigen VIP's stattfinden. Und dazu war auch Model Gina-Lisa Lohfink aus Rödermark eingeladen.

Model Gina-Lisa Lohfink besucht Box-Weltstar Mayweather bei Werbeauftritt in Köln

Doch die Box-Legende ließ auf sich warten. Der Flieger aus den USA hatte aufgrund der strengen Kontrollen wegen des Coronavirus Verspätung. Doch das lässt Gina-Lisa Lohfink aus Rödermark (Landkreis Offenbach) nicht gelten. Sie findet es unmöglich, alle Gäste, insbesondere auch die Medien, so lange warten zu lassen. Gegenüber der „Bild“-Zeitung regt sich das Model auf: 

„Er lädt um 18 Uhr zur Pressekonferenz und lässt die Leute bis 1.10 Uhr warten. Wer macht denn um diese Uhrzeit eine Pressekonferenz, das ist den Medien gegenüber auch unverschämt. [...] Vor allem, wenn man schon am Nachmittag mit dem Privat-Jet gelandet ist.“

Ex-Box-Weltmeister Floyd Mayweather lässt Gäste warten - auch Model Gina-Lisa Lohfink

Gina-Lisa Lohfink wartete, wie viele andere Gäste, viele Stunden vergeblich auf den Star. Irgendwann verließ sie enttäuscht die Veranstaltung. Sie betont immer wieder, dass diese Unzuverlässigkeit nicht nur ihr gegenüber eine Unverschämtheit sei, sondern besonders gegenüber der Medien. Sie sagt zu „Bild“: 

„Wer wären wir denn, wenn die Medien nicht über uns berichten. Niemand! Und so respektvoll sollte man auch mit Leuten aus der Presse umgehen. Ich finde das nicht nur wegen mir schäbig.“

Model Gina-Lisa Lohfink ist enttäuscht: So ein Verhalten ist nicht gut

Gina-Lisa Lohfink ist mit Hilfe der Medien in nur wenigen Jahren zu großer Berühmtheit gekommen*. Sie betont, dass sie das Verhalten des Weltstars absolut nicht in Ordnung findet. Ob sie zu Mayweathers Comeback-Kämpfen kommt, weiß sie noch nicht. Für so eine Unzuverlässigkeit habe sie keine Zeit. 

Das Model aus Rödermark hat aktuell aber auch alle Hände voll zu tun. Gina-Lisa möchte in Münster eine Shisha-Cocktail-Bar eröffnen.  Bis dahin sagt sie dem Coronavirus den Kampf an. Gina-Lisa Lohfink näht Mundschutzmasken gegen Corona und begeistert damit ihre Fans bei Instagram.

Isabel Wetzel

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Kommentare