U2 muss wegen zu lauter Musik Strafe zahlen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Jungs von U2 müssen 18.000 Euro zahlen, weil sie zu lange und zu laut geprobt haben.

Madrid - U2 wird wegen zu langer und zu lauter Musik zur Kasse gebeten. Die Rockband muss eine Strafe im fünfstelligen Bereich zahlen. Wie es dazu kam und wer sich beschwert hat:

Rock im Park/Rock am Ring: Die besten Bands

Rock im Park/Rock am Ring: Die besten Bands

Die Rockband U2 hat wegen zu langer und zu lauter Proben vor einem Konzert in Barcelona ein Bußgeld von 18.000 Euro zahlen müssen. Vor ihrem Konzert im Juni 2009 habe die irische Gruppe bis Mitternacht und damit zwei Stunden länger als erlaubt geprobt, erklärte eine Sprecherin der Stadt am Mittwoch. Zudem habe der Geräuschpegel über den behördlich genehmigten Werten gelegen, hieß es weiter. Dem Bußgeldbescheid waren Beschwerden von Anwohnern des Fußballstadions Camp Nou vorausgegangen, in dem das Konzert damals stattfand.

DAPD

Zurück zur Übersicht: Stars

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser