Narumol, deinen Josef gibt‘s zweimal!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Das ist die Familie von Josef

Pittenhart - Bauer Josef hat sich für Narumol entschieden. Großes Herzflattern gab‘s bei der ersten Umarmung. Doch wieviel weiß seine Traumfrau von ihm?

Zumindest optisch stimmt das. Josef hat einen Zwillingsbruder namens Hans. Der ist zehn Minuten jünger, bewirtschaftet den elterlichen Hof in Fachendorf und hatte bislang etwas mehr Glück in der Liebe. Bruder Hans ist zwar auch noch nicht verheiratet, lebt aber glücklich mit einer Frau zusammen und hat mit ihr einen kleinen Sohn (2).

Bauer Josef: Blick ins Familien-Album

Josef bei der Hof- und Stallarbeit

Nach so einem Familiennest sehnt sich nun auch Josef. Und vielleicht ist er mit Narumol auf dem besten Weg dahin?

In Folge 3 von „Bauer sucht Frau“ sah es schon sehr vielversprechend aus. 7,82 Millionen Menschen verfolgten den Fortgang der Romanze zwischen Josef und seiner Narumol vor den Fernsehgeräten. Eine Rekordqoute für RTL.

Für die meisten Zuschauer sind der Chiemgauer und die Thailänderin das Traumpaar der Staffel, das hat zumindest RTL bei einer Quotenmessung herausgefunden. Daher bekommt Josef mit Abstand bisher die meiste Sendezeit. 

Sehen Sie hier die dritte Folge von „Bauer sucht Frau“:

Konkurrenz einfach ausgeschaltet

Erste Szene: Narumol kommt gut gelaunt und ausgeschlafen in die Küche, Josef hat bereits Frühstück gemacht. Er kocht Kaffee und was für ihn auf keinen Fall fehlen darf - ein frisches Glas warme Milch. Doch zum Entsetzen von Josef lehnt Narumol die Milch ab. „Ich vertrage keine Milch, ich muss dann spucken“, sagt die Thailänderin. Für Josef bricht eine Welt zusammen. „Bei uns trinkt man immer Milch, ich bin Milchbauer.“

Im Exklusiv-Interview mit chiemgau24 blickt er aber dennoch sehr zufrieden zurück auf seinen dritten Auftritt: „Die Narumol musste ich nicht zum Arbeiten überreden. Die war von Anfang an motiviert und hat gleich mitgeholfen auf dem Hof.“ Als erstes entfernte Narumol die Spinnweben im ganzen Haus. Die größte Herausforderung wartete jedoch im Badezimmer. Josefs Waage, Baujahr unbekannt, war so stark verdreckt, dass eine sofortige Entsorgung die beste Lösung gewesen wäre. Doch die Thailänderin putzte auch dieses seltene Exemplar mit Liebe und Geduld.

Narumol entpuppt sich sogar als die perfekte Bäuerin. Kochen, Waschen, Putzen- eine echte Hilfe für den alleinstehenden Bauern. „Ich habe ihr dann das Melken gezeigt und war total überrascht, wie gut sie sich dabei angestellt hat“, sagt Josef. Es hätte ihr auch unglaublich Spaß gemacht. Erstaunt hat Josef auch die Kochkünste der Thailänderin. „Sie hat mir gesagt, dass Michaela, die andere Bewerberin, viel besser kochen könne als sie selbst, doch das Essen von Narumol hat mir sehr gut geschmeckt.“

Die große Überraschung dann am Abend: Josef erzählt Narumol, dass Michaela nicht auf den Hof kommt. Narumol kann es gar nicht glauben, fällt Josef um den Hals. Sie hat den Zweikampf gegen Michaela gewonnen. Sie hofft nun die Bäuerin an Josefs Seite zu werden. 

„Ich habe mich für Narumol entschieden, weil sie mir sehr sympathisch ist und eine gute Hilfe auf dem Hof ist“, erklärt Josef. Bei zwei Frauen seien Konflikte vorprogrammiert, es könne zu Eifersuchtsszenen kommen, das wollte er nicht. Und Josef wirkt bei der Umarmung anfangs hilflos und überrascht aber auch sehr glücklich.

„Ich habe mich schon riesig gefreut und gespürt, dass die Umarmung von Herzen kam. Ein überwältigendes Gefühl.“ Fortsetzung folgt. 

Stefan Forster/chiemgau24.de        

Lesen Sie auch:

Bauer Josef: Erste, zarte Worte für Narumol

Narumol will Josef nicht teilen     

Narumol: Bauer Josefs neuer Glücksstern

Mit Himbeerkuchen zum Glück?

Bauernobmann unterstützt „Bauer sucht Frau“

Das neue Traumpaar?

Das ganze Dorf guckt zu

Josef, der TV-Held!

Zwei Frauen für Josef

Zurück zur Übersicht: Stars

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser