Neffe von Dalai Lama bei Unfall getötet

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der Dalai Lama trauert um seinen Neffen

Palm Coast/USA - Bei einem Unfall in Florida ist der Neffe des Dalai Lamas getötet worden. Er wurde bei einem "Walk for Tibet" für die Unabhängigkeit des Gebiets von einem Geländewagen erfasst.

Nach Polizeiangaben wurde der 45-jährige Jigme K. Norbu am Montagabend am Rand einer Fernstraße von einem Geländewagen erfasst.

Der Webseite www.ambassadorforworldpeace.org zufolge nahm Norbu an einem “Walk for Tibet“ über 480 Kilometer teil, der auf das tibetische Streben nach Unabhängigkeit von China aufmerksam machen sollte.

An ähnlichen Märschen nahm Norbu bereits in der Vergangenheit teil. Der Getötete lebte im US-Staat Indiana und war der Sohn des verstorbenen Bruders des Dalai Lamas, Taktser Rinpoche.

AP

Zurück zur Übersicht: Stars

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser