Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Oprah Winfrey kehrt vor die Kamera zurück

+
Oprah Winfrey kehrt zurück vor die Kamera.

New York - Sie hat es nicht lange ausgehalten: Oprah Winfrey kommt wieder ins US-Fernsehen zurück, nachdem sie im Mai ihre “Oprah Winfrey“-Show beendet hatte.

Wie die Webseite “The Hollywood Reporter“ am Samstag berichtete, wird ihre neue Sendung “Oprah's Next Chapter“ (“Oprahs nächstes Kapitel“) am 1. Januar auf ihrem eigenen Sender “OWN“ Premiere feiern. Die Talkshow-Queen soll für die zweistündige Show Aerosmith-Sänger Steven Tyler zu Hause besuchen und mit ihm über Persönliches wie Drogenprobleme und Beziehungen sprechen.

In den darauf folgenden Episoden der wöchentlichen Sendung soll die Moderatorin Sean Penn in Haiti treffen, mit George Lucas über die Skywalker Ranch touren und mit Paula Deen eine Pyjama-Party veranstalten. Oprah Winfrey hatte im Mai nach 25 Jahren ihre “Oprah Winfrey“-Show beendet und sich seitdem hinter den Kulissen um ihren Sender, das Oprah Winfrey Network (OWN), gekümmert.

dpa

Kommentare