Paris Hilton aus Luxushotels verbannt

+

Los Angeles - Zutritt verboten für Paris Hilton: Nach ihrer Festnahme in Las Vegas wegen Kokainbesitzes ist das Glamour-Girl in zwei Luxushotel nicht mehr willkommen.

Die Luxushotels Wynn und Encore in der Kasinostadt wollen Hilton nicht mehr als Gast, dies teilte ein Hotel-Sprecher laut "People.com" mit. 

Lesen Sie dazu auch:

Marihuana-Reste im Auto von Paris Hilton

Paris Hilton bestreitet Kokainbesitz

Hilton und ihr Freund Cy Waits waren vor dem Wynn-Hotel in eine Polizeikontrolle geraten, in Hiltons Handtasche fanden die Ermittler ein knappes Gramm Kokain. Waits, wurde wegen Verdachts auf Alkohol und Drogen am Steuer festgenommen. Nur wenige Tage zuvor war er zum Leiter des Nachtclubbetriebs der beiden Hotels ernannt worden. Man habe sich nun von ihm getrennt und er sei jetzt frei, andere Interessen zu verfolgen, hieß es in einer Mitteilung des Hotels. Hilton und Waits sind seit Juni miteinander befreundet.

dpa

Zurück zur Übersicht: Stars

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser