„Ich könnte heulen ...“

JP Kraemer bekommt erstes Auto erneut geschenkt – es ist kein Porsche

Jean Pierre Kraemer in Sprinter-Starthaltung neben einem blauen Porsche.
+
JP Kraemer hat sein erstes Auto erneut geschenkt bekommen – es ist kein Porsche

Normalerweise steuert Jean Pierre „JP“ Kraemer richtig PS-starke Boliden – doch nun hat er zum 40. Geburtstag sein „erstes Auto“ geschenkt bekommen. Schnell ist das aber nicht gerade.

Dortmund – Sein Geburtstag ist schon wieder ein paar Tage her – doch nun hat Jean Pierre „JP“ Kraemer ein YouTube-Video zu einem ganz besonderen Geschenk zum 40. veröffentlicht. Ein Geschenk, das ihn „unfassbar berührt“ habe, wie er sagt. Es handelt sich um sein allererstes Auto. Das Auto, das ihm seine Freunde besorgt haben haben, ist ein VW Polo der zweiten Generation (Typ 86C) mit 13-Zoll-Rädern. „Es ist nicht das originale Auto“, sagt JP Kraemer. „Aber es ist das Baujahr, das Modell, die Ausstattungslinie, die Farbe.“*

Außerdem hat Kollege Fabian auch noch exakt dasselbe Kennzeichen von damals besorgt. Zwar hat der Polo keine Zentralverrieglung, aber sogar das „Beta“-Radio haben sie ihm organisiert. „Ich könnte heulen vor Freude“, sagt JP Kraemer über das Geschenk. Drei Monate lang wurde das Fahrzeug wieder aufgebaut. Geparkt hat der Dortmunder Tuner den kleinen Polo lustigerweise neben einem seiner potentesten Boliden: einem Porsche Taycan. Von dem VW Polo ist er hin und weg. Nur eine Sache hat JP Kraemer an dem Fahrzeug auszusetzen: „Leider riecht der zu gut. Wie ein Neuwagen.“ 85.000 Kilometer hat der kleine Wolfsburger auf der Uhr. „Ich kann euch versprechen, dieses Auto wird die 100.000 Kilometer sehr schnell voll machen. Ich will hier gar nicht aussteigen.“ *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Kommentare