Rihanna: Entschuldigung vom Prügel-Ex

Los Angeles - Das wurde auch langsam Zeit: Chris Brown hat sich endlich bei seiner Ex-Freundin Rihanna dafür entschuldig, dass er sie geschlagen hat - per Video.

Mehr als fünf Monate nach dem tätlichen Angriff auf seine damalige Freundin, Sängerin Rihanna, sagte der US- Rapper jetzt erstmals öffentlich „sorry“.

In einer zweiminütigen Videobotschaft auf seiner Homepage sagt er reumütig, dass er sich für den Vorfall schämt und dass sein Verhalten durch nichts zu entschuldigen ist. "Ich habe bereits Hilfe gesucht, und tue es auch weiter, um sicherzustellen, dass das, was im Februar passiert ist, nie wieder passiert", sagte Brown.

Der 20-jährige wurde am 8. Februar verhaftet, wenige Stunden nachdem er laut polizeilicher Ermittlung seine ein Jahr ältere Freundin im Anschluss an eine Party in Los Angeles geschlagen und bedroht hatte. Er hat den Angriff zugegeben, das Urteil soll am 5. August verkündet werden.

Browns Anwalt zufolge gibt es eine Vereinbarung mit der Staatsanwaltschaft, die ein Strafmaß von fünf Jahren Haft auf Bewährung und sechs Monaten gemeinnütziger Arbeit vorsieht.

dpa/ap

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Stars

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser