Farrah: Das lange Sterben eines Engels

+
Hollywood-Schauspielerin Farrah Fawcett soll im Sterben liegen

Hollywood - Es steht nicht gut um Farrah Fawcett (TV-Hit "Drei Engel für Charlie"). Die 62-Jährige liegt offenbar im Sterben. Die Ausstrahlung einer TV-Doku über ihr Krebsleiden wird sie wohl nicht mehr erleben.

Immer wieder schießen Ryan O´Neal, Farahs langjährigem Lebensgefährten, Tränen in die Augen, als er dem „People“-Magazin ein Interview gab und über die verheerende Krankeit seiner Partnerin Farrah Fawcett sprach.

Ryan O'Neal: So wie Farrah ihr Schicksal meistert, habe ich mich wieder in sie verliebt"

"Es ist eine 'Love Story". Aber wie ich diese spielen soll, weiß ich nicht. Ich kann mir eine Welt ohne Farrah nicht vorstellen. Krebs ist ein heimtückischer Feind.“ Ihr Darmkrebs habe sich durch ihren Körper gefressen und auch ihre Leber erreicht. „Farrah war am Boden zerstört, als sie erfuhr, dass der Krebs zurück war, den sie eigentlich glaubte, besiegt zu haben. Das war eine schreckliche, fürchterliche Nachricht.“

Aber Farrah Fawcett habe nicht aufgeben wollen und suchte Hilfe, die sie in den USA nicht zu bekommen glaubte. Sie sei sechsmal in Deutschland in der Alpenpark-Klinik gewesen. 

Die "Drei Engel für Charlie": Farrah Fawcett mit Kate Jackson (links) und Jacqueline Bisset 

Ihren Kampf gegen die Krankheit zeigt der US-Sender NBC am 15. Mai als zweistündige Dokumentation. Ob Farrah den Film, den sie selbst wollte, dann selbst sehen kann, sit ungewiss. Ihre Ärzte vermuteten, dass sie die Austrahlung wahrscheinlich nicht mehr erleben wird.

Zurück zur Übersicht: Stars

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser