Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Robin Gibb geht's langsam besser

London - Die Bilder des schwer erkrankten Bee-Gees-Sänger schockierten weltweit seine Fans. Auf seiner Homepage verkündete der 61-Jährige jetzt, er sei auf dem Weg der Besserung. Mysteriös bleibt, woran der Sänger erkrankt ist.

Auf seiner Internetseite bedankte sich Gibb am Mittwoch für die vielen Glück- und Genesungswünsche seiner Fans. “Ich glaube, dank euch werde ich gesund werden und meine tiefste Liebe gilt euch allen“, schrieb Gibb.

“Mir ging es sehr schlecht“, schrieb der Sänger (“You Win Again“) weiter. Er hatte am Oktober selbst mitgeteilt, dass er an einer entzündlichen Darmerkrankung leide, nachdem Fotos und Fernsehbilder ihn stark abgemagert gezeigt hatten.

Medien hatten zunächst berichtet, es handele sich bei Robin Gibb um die selbe Darmkrankheit, an der 2003 sein Zwillingsbruder Maurice gestorben ist. Zuletzt kamen Gerüchte über Leberkrebs auf. Eine Bestätigung dafür gab es jedoch bisher nicht.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Kommentare