Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gaga-Video von YouTube-Star

Supercar Blondie: Freund brät Eier auf Rolls-Royce – Fans sind sauer: „Mehr Geld als Verstand“

Supercar Blondie und eine Hand mit einem Ei an der „Spirit of Ecstasy“.
+
Mit einem Video bringt Supercar Blondie nun viele Fans gegen sich auf.

Es ist für Influencer nicht immer einfach, jeden Tag neue Inhalte zu präsentieren. YouTuberin „Supercar Blondie“ liefert nun mit einem Video ein Beispiel für eher flache Unterhaltung – und bringt damit noch viele Fans gegen sich auf.

Dubai – Mit richtigem Namen heißt sie Alexandra Hirschi – doch die meisten kennen sie nur als Supercar Blondie. Die in Brisbane (Australien) geborene 34-Jährige lebt mit ihrem Ehemann Nik in Dubai und dreht als Influencerin zumeist Videos über sündhaft teure Autos, die sie in den Sozialen Medien veröffentlicht. Allein auf der Videoplattform YouTube hat sie mehr als 4,2 Millionen Abonnenten. Nun hat sie ein Filmchen hochgeladen, das einen Teil ihrer Fans verärgert hat. Ihr Creative Director Sergi Galiano brutzelt dabei Spiegeleier auf einem Rolls-Royce Wraith (Basispreis: ca. 300.000 Euro). Erbost sind die Fans aber nicht nur, weil ihr Kumpel die Eier an der Kühlerfigur „Spirit of Ecstasy“ aufschlägt ...

Viele Fans halten das ohnehin fragwürdige Spiegeleier-Video von Supercar Blondie für einen Fake, wie 24auto.de berichtet. Denn: Als Sergi Galiano auf dem Fahrersitz Platz nimmt und den Motor des Rolls-Royce Wraith anlässt, sieht man nämlich im Display die Anzeige „Bonnet open“ („Motorhaube geöffnet“). Dabei hatte er diese doch gerade geschlossen. Also mutmaßen die Zuschauer nun, dass das Ei unter der Haube gegen ein fertiges ausgetauscht wurde. Die Fans der ehemaligen Radiomoderatorin kommen sich ziemlich verschaukelt vor. Zum einen durch den eher schmalen Witz des Videos, zum anderen auch durch die vermeintliche Schummelei. „Mehr Geld als Verstand“, kommentiert jemand auf Facebook. „Dieses Video hat mir dreieinhalb Minuten meines Lebens gestohlen. Du solltest dankbarer für deinen Toast sein“, schreibt ein anderer. *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Kommentare