Einsamkeit zwischen tausenden Menschen

Schlager: Ben Zucker über seinen „tiefen Fall“ - Er gesteht schwere Zeit nach Tour-Ende

Ben Zucker vor einer Front dunkler Wolken (Fotomontage)
+
Ben Zucker spricht offen über eine Zeit, in der sich der Schlagersänger sehr einsam fühlte. (Fotomontage)

Nach Ben Zuckers großer Tour fiel der Schlagerstar in ein „tiefes Loch“. Ganz offen spricht der Berliner über diese schwere Zeit und wie er sich dort wieder rauskämpfen konnte.

Berlin - Ben Zuckers (37) Karriere scheint in den letzten Jahren nur einen Weg zu kennen - steil nach oben. Bevor der Berliner als Schlager*star so richtig durchstarten konnte, verdiente sich der 37-Jährige sein Geld als Kellner, reinigte Toiletten und arbeitete sogar als Nacktmodell, wobei er nur mit seiner Gitarre „bekleidet“ war, wie, extratipp.com* berichtet.

Ganz offen berichtet Ben Zucker von einsamen Momenten zwischen tausenden Menschen um ihn herum.

Dann kam plötzlich der überwältigende Erfolg (Die größten deutschen Schlagersänger aller Zeiten). Termine jagten Termin. Obwohl sich Ben Zucker genau das gewünscht hatte, von seiner Musik leben zu können, lernte der Schlagersänger auch schnell die Schattenseiten des Erfolgs kennen. Ganz offen berichtet Ben Zucker, wie er nach seiner Tour in ein tiefes Loch gefallen ist.

Schlagerstar Ben Zucker spricht offen über seinen „tiefen Fall“

So richtig Fahrt nahm die Karriere von Ben Zucker 2017 nach seinem ersten TV*-Auftritt in der Show „Schlagercountdown“ von Florian Silbereisen* (39) auf.

Dort stellte der 37-Jährige seine Debüt-Single „Na und?!“, aus seinem gleichnamigen Album vor und begeisterte direkt die Zuschauer. Die zwei folgenden Alben „Wer sagt das?!“ und „Jetzt erst recht!“ kletterten sogar an die Spitze der Charts. Seit Ben Zucker das Gitarrespielen von seinem Vater lernte, war es der Traum des Berliner mit seiner Musik erfolgreich zu werden.

Dieses Ziel hat der Schlagerstar eindeutig erreicht. Im November 2019 konnte Ben Zucker nach dreieinhalb Jahren schon auf ungefähr 1000 Tage zurückblicken, in denen der Berliner nicht zu Hause war und im Rahmen seiner Tour seine Fans begeisterte (723.344 monatliche Hörer*innen bei Spotify). Dabei hat der sympathische „Holzfällerhemd“-Liebhaber versucht, Abend für Abend alles zu geben. Nach dem Tour-Abschluss in der Mercedes-Benz-Arena vor 14.000 Leuten, fiel Ben Zucker dann erstmal in ein tiefes Loch.

++Jetzt unseren Telegram-Channel abonnieren und unsere besten Geschichten als Erster lesen++

Schlager: Die Musik half Ben Zucker Gefühle der Einsamkeit zu verarbeiten

„Ich bin also von 1000 Prozent auf null runter. Das war für mich tatsächlich erstmal ein tiefer Fall“, gibt der Schlagersänger ganz offen bei Instagram zu. Um von diesem Gefühl nicht übermannt zu werden, musste Ben Zucker die Reißleine ziehen. „Ich musste kurz runterfahren und mich dann neu aufstellen“, so der Schlagerstar.

In seinem Song „Dazwischen bin ich“ beschreibt Ben Zucker diese Situation, wie er sich zwischen tausenden Menschen einsam fühlte. Das Lied ist auch auf dem Album „Jetzt erst recht!“ zu finden, das viel von der Persönlichkeit des Schlagersängers preisgibt.

Kostenlosen Schlager-Newsletter abonnieren und die besten Storys als Erster lesen

Schlager-Newsletter: Erfahren sie alles über Silbereisen, Fischer und Co.! Unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier* an!

*extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Kommentare