Schlangenbeschwörerin Sarah im "Boot des Grauens"

+
Dschungelcamp-Küken Sarah wurde im "Boot des Grauens" zur Schlangenbeschwörerin.

Sydney - Die Zuschauer haben Model Sarah Knappik auf dem Kieker. Deshalb musste die 24-Jährige am Dienstag erneut zur Prüfung antreten - dieses Mal alleine. Doch davor machte sie reinen Tisch mit ihren Team-Kollegen.

Lesen Sie dazu auch:

Oktoberfest im Dschungel: Ekel-Snacks für Sarah

Atemnot! Model Sarah bricht Dschungelprüfung ab

Langhans im Dschungelcamp: So fiebert sein Harem mit

Wenn die Jacob Sister mit dem Muskelmann...

Dschungelcamp: Langhans mit 30.000 Kakerlaken im Sarg

Schleim-Schmaus im Dschungelcamp

Bisher hatte sich das Dschungelcamp-Küken bei seinen Mitstreitern nicht besonders beliebt gemacht. Ständiges Gejammer und Besserwisserei hatten die Nerven der anderen Stars aufs Äußerste strapaziert. Nachdem ihr aber Alt-Hippie Rainer Langhans am Montag den Kopf gewaschen hatte ("Du kannst mit dieser Tour dein asoziales Verhalten nicht länger durchhalten.") und die Fernsehzuschauer die Ex-Topmodel-Kandidatin erneut in die Dschungelprüfung schickten, lenkte Sarah schließlich ein.

Denn bevor sie sich - diesmal alleine - den Grauen des Dschungels stellen musste, wollte sie sich wenigstens etwas Rückhalt vom Team holen. Dafür musste sie jedoch erst einmal die Missstimmungen aus der Welt schaffen. „Ich möchte das vom Tisch haben. Ich möchte mit euch ein Team sein, damit ich einfach ein gutes Gefühl habe, wenn ich in die Prüfung gehe“, erklärte die 24-Jährige den anderen Teilnehmern. Denen gefällt, dass Sarah den ersten Schritt macht - und sprechen sich mit ihr aus. Dem Model fällt ein Stein vom Herzen: „Vielen Dank für eure Ehrlichkeit. Das war mir echt wichtig“.

Dschungelcamp: Das sind die 11 Kandidaten

Dschungelcamp: Das sind die 11 Kandidaten 2011

Mit Rückendeckung aus dem Team trat die 24-Jährige schließlich bei der Dschungelprüfung "Boot des Grauens" an. Die Aufgabe: Sarah musste mit einem nach unten offenen Boot durch einen See waten und innerhalb von zehn Minuten fünf Boxen ansteuern. In jeder Box warteten eine oder zwei Schlangen auf die Kandidatin, die sie herausnehmen und in eine Barke legen musste. Und siehe da: Das Model bewies Mut, bewahrte Ruhe und meisterte die Prüfung mit Bravour. Insgesamt ergatterte sie neun Sterne und somit ein Festmahl, bestehend aus einem Beuteltier Kürbis, Spargel, Peperoni, Tofu, Litschis, Nüsse und Kartoffeln, für sich und ihre Mitstreiter.

Indira, Sarah und Gitta: So sexy ist das Dschungelcamp

Indira, Sarah und Gitta: So sexy ist das Dschungelcamp

Zurück im Camp kommentierte das Model: „Ich freue mich so! Das ist grad so ein tolles Glücksgefühl.“ Auf ihren Lorbeeren ausruhen darf sich die 24-Jährige allerdings nicht. Denn die Fernsehzuschauer der RTL-Realityshow haben sie auch für die sechste Dschungelprüfung ("Unter Strom") nominiert.

Zurück zur Übersicht: Stars

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser