Schleichwerbung in Kochshow - ZDF sagt "Nein"

Mainz - Nach Überprüfung der Vorwürfe, Produkte eigener Werbepartner zu offensiv in den eigenen Sendungen zu platzieren, sieht das ZDF bei der Sendung "Lafer! Lichter! Lecker!" keine unzulässige Werbung.

Die Prüfung der öffentlich erhobenen Vorwürfe gegen Fernsehkoch Johann Lafer und das Format durch die ZDF-Clearingstelle habe keine Anhaltspunkte für unzulässige Produktplatzierungen in den kritisierten Sendungen ergeben, teilte der Sender am Freitag in Mainz mit.

Lesen Sie auch:

TV-Koch Lafer: Schleichwerbung in ZDF-Kochshow?

Auch die Vertragslage hierzu sei in allen Kochshows eindeutig. Um künftig "auch nur den Anschein werblicher Darstellungen zu vermeiden", seien die Produzenten der Kochsendungen ausdrücklich angewiesen worden, sicherzustellen, dass in den jeweiligen ZDF-Sendungen keine Markenprodukte verwendet werden, für die einer der Mitwirkenden einen Werbevertrag habe.

Das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" hatte jüngst berichtet, dass Lafer in 20 gesichteten Ausgaben der ZDF-Sendung auffällig häufig bestimmte Marken platziert habe. Der Fernsehkoch habe etwa unter anderem in zwei Folgen seiner Sendung eine Küchenmaschine und einen Standmixer eines identischen Herstellers gelobt. Dabei sei das Logo zu erkennen gewesen, obwohl die Regeln vorsähen, dass dieses abgedeckt werden müsse. Lafer ist dem Bericht zufolge Markenbotschafter der Firma.

dapd

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Stars

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser