Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ein Weltstar schipperte über den Königssee

+

Schönau am Königssee - Da hat man schon ganz genau hinschauen müssen, um die Berühmtheit zu erkennen, die am Dienstagnachmittag über den Königssee schipperte.

Denn niemand Geringerer als US-Schauspielerin Sandra Bullock war einem Medienbericht zufolge im Berchtesgadener Land unterwegs. Die 49-Jährige, die unter anderem in Filmen wie „Speed“, „Miss Undercover“ und „Blind Side – die große Chance“ mitspielte und dabei Welterfolge einheimste, hatte ihren dreijährigen Adoptivsohn dabei und fuhr mit einem Elektroboot von Schönau nach St. Bartholomä. Nur die wenigsten erkannten dabei die ehemalige Oscar-Gewinnerin. 

Bullocks neueste "Errungenschaft" ist übrigens der Science-Fiction-Film "Gravity", wo sie an der Seite von George Clooney eine Weltraum-Wissenschaftlerin spielt. Bullock stammt übrigens aus Arlington im US-Bundesstaat Virginia und hat deutsche Vorfahren. So ist zum Beispiel Peter Ramsauers Frau Susanne die Cousine der Schauspielerin.

redbgl24

Kommentare