Wie sich ein Wurm auf das Hochzeitsfoto schummelte

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der „Wiggly Worm“ auf dem Hochzeitsfoto: Blumenmädchen Eliza Lopes gibt ihr pinkfarbiges Spielzeug nicht mehr aus der Hand.

London - Er ist pink und hat nur ein Pfund gekostet: Der „Wiggly Worm“ sollte das Blumenmädchen von Kate und William aufmuntern. Die kleine Eliza war so begeistert, dass sie ihn nicht mehr los ließ.

Ein höchst offizielles Hochzeitsfoto als Schnappschuss? Kate und William werden sicherlich mit der ganzen Welt kichern, wenn sie das kleine Detail in der Hand ihres Blumenmädchens Eliza Lopes entdecken. Die Enkelin von Charles Ehefrau Camilla hält ein pinkfarbenes Billigspielzeug in der Hand.

Wie hat es der „Wiggly Worm“, der in England nur ein Pfund kostet, auf das Hochzeitsfoto geschafft? Schuld ist - wieder mal - Prinz Harry, berichtet die englische Dailymail. Als Eliza nach der Kirche in einer Kutsche an den jubelnden Menschenmassen vorbeizog, bekam sie es mit der Angst zu tun. Der Krach war für die Dreijährige einfach zu viel. Prinz Harry kümmerte sich rührend um die Enkelin seiner Stiefmutter und zog den pinken Wurm aus seiner Tasche, um die Kleine abzulenken.

Elton John und die Beckhams: Die Gäste der Royals

Elton John und die Beckhams: Die Gäste der Royals

Der Trick funktionierte. Eliza Lopes ließ den Wurm nicht mehr los. Auf dem offiziellen Hochzeitsfoto hält sie ihn immer noch ganz fest in ihrer Hand. Vor dem Hintergrund ihres weißen Blumenmädchenkleides leuchtet der pinkfarbene Wurm. Doch der Fotograf Hugo Burnand hatte nur Augen für das Brautpaar. Den Wurm sah er auch in der Nachbearbeitung nicht. Ein wundervoller Schnappschuss.

mm

Zurück zur Übersicht: Stars

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser