Stumph: Deutschland ist erneut geteilt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Wolfgang Stumph sieht Deutschland immer noch geteilt, allerdings nicht mehr in Ossi und Wessi.

Ateritz - Schauspieler Wolfgang Stumph empfindet Deutschland auch 20 Jahre nach der Wiedervereinigung immer noch als geteilt. Allerdings gehe es nicht mehr um den "Ossi-Wessi-Konflikt".

20 Jahre nach der Wiedervereinigung ist Deutschland für Schauspieler Wolfgang Stumph (64) erneut geteilt. “Ich sehe nicht mehr das “Ossi-Wessi“-Problem, sondern das zwischen jenen mit Lobby und jenen ohne“, sagte der Dresdner am Mittwoch bei Dreharbeiten für ein ARD-TV-Drama mit dem Arbeitstitel “Die Flut - Stilles Tal“ in Ateritz nahe Wittenberg (Sachsen-Anhalt).

In dem Film spielt Stumph einen sächsischen Gastwirt, dessen Existenz 2002 während der Flut an Elbe und Müglitz plötzlich auf dem Spiel steht, weil der Ex-Eigentümer des Lokals einen Rückübertragungsantrag stellt. Der einstige Eigentümer wird von Robert Atzorn (65) gespielt.

dpa

Zurück zur Übersicht: Stars

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser