Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Witze gibt es jetzt schon täglich

Thomas Hermanns rechnet mit viel Trump auf der Bühne

Thomas Hermanns.
+
Thomas Hermanns.

Berlin - Der Quatsch-Comedy-Club-Gründer Thomas Hermanns erwartet, dass das Thema Donald Trump auf der Bühne sehr präsent wird. „Wir kriegen Trump von allen Seiten.“

Das sagte Hermanns der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Witze über den neuen US-Präsidenten gebe es im Quatsch Comedy Club bereits jeden Abend. Comedy werde auf politische Fragen genauso gute Antworten finden wie das Kabarett, sagte Hermanns, nur aus einer anderen Sichtweise: „Wir würden immer von unten gucken und die Nummern dort ansiedeln, wo sie im Alltag ankommen. Eine Comedy-Nummer wäre: Meine Mutter wählt AfD, ich fahre zu ihrem Geburtstag, und wie verläuft der Abend.“

Der Quatsch Comedy Club, als Live- und Fernsehshow bekannt, feiert 2017 seinen 25. Geburtstag. Hermanns: „Wir machen die ganze Zeit wilde Aktionen. Wahrscheinlich eine, die uns finanziell ruinieren wird: Alle Menschen, die im Jahr 1992 geboren wurden, dürfen einmal umsonst in den Club rein.“ Zum Jubiläum werde es auch eine neue Fernsehfassung geben.

dpa

Kommentare