Merkwürdiges Wannen-Foto

Thomas Seitel: Wieder pikantes Bild aufgetaucht - „Wie peinlich ist das denn?“

+
Thomas Seitel, hier bei einer Brillenmodeschau in München.

Weil Thomas Seitel sich rar macht, interessieren sich Fans für jedes Bild aus der Vergangenheit. Jetzt gab es eine neuerliche, skurrile Entdeckung.

München - Thomas Seitel ist der Freund von Helene Fischer. Und als Akrobat - oder auch mal als Brillenmodel - ein gefragter Mann. Aber vorher musste er ja auch irgendwie sein Geld verdienen. Offensichtlich hat er auch den einen oder anderen Job angenommen, auf den vielleicht nicht jeder stolz wäre. Er zog zahlreiche Unterhosen für eine TV-Show übereinander, hing kopfüber von einem Müll-Laster oder machte bei einem Fress-Wettbewerb mit. War bestimmt alles solide bezahlt.

Inzwischen macht er sich hingegen rar. Der Auftritt bei der Brillen-Modeschau war der einzige öffentliche seit dem Liebes-Hammer mit Helene Fischer im Dezember. 

Der Mangel an aktuellen Aufnahmen scheint manche Fans dazu zu bewegen, noch tiefer in seiner Vergangenheit zu wühlen. Nicht zum ersten Mal tut sich hier die Instagram-Seite behindblueeyestss hervor. Dabei handelt es sich vielleicht um eine Fanpage, diese macht aber auch vor eher peinlichen Fotos nicht halt. Ein solches wurde nun am Montag ausgegraben:

Zu sehen ist ein durchtrainierter junger Mann, bei dem es sich zwar nicht gesichert um Thomas Seitel handelt, aber mit großer Wahrscheinlichkeit. Er steht mit beiden Beinen auf dem Rand einer Badewanne. Er trägt offenbar nur ein Handtuch. Mit der einen Hand hält er dieses fest. Mit der anderen hält er sich die Nase zu, als wolle er gleich ins Wasser springen. Frei nach dem Dieter-Hallervorden-Klassiker-Song „Du, die Wanne ist voll.“

Woher der skurrile Anblick stammt, weiß der Seitenbetreiber selbst nicht. Irgendwoher aus dem Internet. „Die genaue Seite weiß ich selber nicht mehr, irgendwo bei Google Pictures“, heißt es in den Kommentaren.

Thomas Seitel bekommt für Wannen-Foto eine Menge Hohn ab

Thomas Seitel bekommt für diesen Anblick eine Menge Hohn ab. „Ich brech ab, wie PEINLICH ist das denn schon wieder“, „Wenn man denkt es geht nicht peinlicher, dann hat man falsch gedacht und es wird noch schlimmer“, „Dafür finde ich keine Worte mehr“, „Der Typ blamiert Helene, wo er kann. Florian hat das nie getan“ und „Was hat die Gute sich da nur angelacht“, heißt es in den Kommentaren.

Und eine Nutzerin formuliert die Fragen, die sich viele stellen: „Warum steht er, nur mit einem Handtuch bekleidet, auf einem Badewannenrand und hält sich die Nase zu?! Ist er dann auch noch in die Wanne reingesprungen?“

„Wie stehst du zu Thomas Seitel?“ Kritik am Instagram-Seiten-Betreiber

Fürs Ausgraben des Fotos bekommt die Instagram-Seite auch Kritik ab. „Man muss sich ja schon fragen, wie du an solche Bilder kommst, die sonst kein anderer Mensch findet. Wie stehst du zu Thomas Seitel? Kennst du ihn persönlich, willst du ihm eins auswischen?“, heißt es da.

Und grundsätzlich ist es überhaupt nicht verwerflich, die Menschen auch mit solchen Auftritten zu unterhalten. Ob Thomas Seitel heute auch wirklich noch dazu steht?

Was definitiv zu weit geht, ist dieser Fall um Thomas Seitel, der nun auch ein Thema für die Polizei ist.

lin

Zurück zur Übersicht: Stars

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT