Tom und Cameron morgen in München

  • schließen
  • Weitere
    schließen

München - Die Münchner Promiszene in Aufregung: Am Mittwoch werden Hollywood-Schauspieler Tom Cruise und seine Kollegin Cameron Diaz erwartet.

Anlass des Kurzbesuchs ist die Deutschlandpremiere ihrer neuen Action-Komödie "Knight and Day", die am 29. Juli in den Kinos anläuft.

Tom Cruise und Cameron Diaz in einer Filmszene aus "Knight and Day" (Filmstart: 29. Juli 2010)

Für die Münchner ein außergewöhnlicher Termin im Partykalender, zieht es die meisten Hollywood-Stars doch eher nach Berlin. Entsprechend groß ist der Rummel. Gefeiert wird im traditionsreichen Gloria Palast am Stachus. An einem der belebtesten Plätze Münchens wird für diesen Abend sogar der Brunnen abgedeckt, um Platz für ein Zelt zu schaffen. Wer hierfür eine Einladung hat, darf darauf hoffen, Cruise ("Mission Impossible") und Diaz ("3 Engel für Charlie") näher zu kommen als die Autogrammjäger hinter den Absperrungen. Nach rund vier Stunden ist dann alles auch schon wieder vorbei. Nach der Premiere sei keine Party mehr geplant, heißt es von Seiten der Veranstalter.

In "Knight and Day" geben Cruise und Diaz richtig Gas - und sie haben großen Spaß dabei. Bei einer Verfolgungsjagd rund um den Globus rasen sie mit Autos, vollführen halsbrecherische Aktionen auf dem Motorrad und fliegen durch die Lüfte. Der Grund: Sie besitzen den Schlüssel zu einer neuen Energie-Technologie, den sie vor mehreren Gangstern in Sicherheit bringen wollen. Denn die Bösewichte wittern ein Millionengeschäft und gehen auf der Jagd nach der Formel sogar über Leichen.

Tom und Cameron in "Knight and Day"

Der Streifen ist amüsant geraten, wenn man von der traditionellen Rollenverteilung einmal absieht. Der heldenhafte Mann, der die Welt retten muss, und die unbedarfte Frau, die sich am Ende doch überaus tapfer schlägt. Kein tiefgründiger Stoff, dafür aber rund zwei Stunden harmlos-leichtes Kinovergnügen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Stars

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser