Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Travolta fliegt Hilfsmittel und Scientologen nach Haiti

New York - Mit seiner eigenen Boeing ist Hollywood-Star John Travolta nach Haiti geflogen, im Gepäck, Hilfsmittel und Scientologen.

Nach Angaben der “New York Times“ von Dienstag war der Schauspieler am Vortag mit dem Flugzeug aufgebrochen, um Fertigmahlzeiten aus Militärbeständen in das katastrophengeschundene Land zu fliegen. “Wir haben die Möglichkeit, zu helfen und etwas zu verändern“, sagte der begeisterte Hobbypilot. “Deshalb weiß ich nicht, warum wir mit diesem Flugzeug nicht helfen sollen.“

In der Boeing 707 war neben den vier Tonnen Hilfsmitteln auch eine Gruppe Ärzte und Seelsorger der umstrittenen Scientology-Sekte. “Ich hoffe, dass bewegt auch andere, zu helfen“, sagte Travolta. Kritiker werfen dem Star und der Sekte allerdings vor, die Katastrophe nur für sich zu nutzen. So würden die Helfer in den gelben T-Shirts vornehmlich da helfen, wo auch Kameras seien. Zudem würden sie pseudoreligiöse Verfahren anbieten, wo eigentlich Ärzte gebraucht würden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare