Wenig königlich: Ex-Bodyguard in Haft

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die britische Königin Elizabeth II.

London - Ein Ex-Bodyguard der britischen Königsfamilie muss wegen eines Millionen-Betrugs ins Gefängnis.

 Der 38-Jährige hat mit einer Scheinfirma Freunde, Familie und Kollegen am Hof um Investitionen von insgesamt drei Millionen Pfund (3,5 Millionen Euro) geprellt. Damit finanzierte er sich ein Leben in Saus und Braus und verprasste das Vermögen mit Wetten und Zockerei.

Ein Gericht in London verurteilte den Mann am Donnerstag zu sechs Jahren Haft. Einige seiner Opfer verloren nicht nur sechsstellige Summen sondern auch ihre Häuser. Bei manchen zerbrach auch die Ehe. Während der Verhandlung sagte der Ex-Bodyguard aus, dass Hofbeamte auf dem Thron der Queen posierten, mit Pornofotos und Anabolika gehandelt hätten und während des Dienstes schliefen.

Die Staatsanwaltschaft bezeichnete diese Behauptungen als “Ablenkungsmanöver“. Der Betrug sei “atemberaubend, verlogen und kaltschnäuzig“ gewesen, sagte der Richter. Durch “unzählbare Lügen und sehr gerissene Manipulation“ habe er unschuldige Opfer hintergangen. Insgesamt hatte der Bodyguard mehr als 50 Menschen mit seiner Scheinfirma betrogen.

dpa

Zurück zur Übersicht: Stars

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser