Wetten, dass..?-Rocker (11): Wie ich den Auftritt erlebte 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Hagen Brüggemann (11) aus Hamm

Hamm - Hagen Brüggemann (11) aus Hamm hat am Samstag mit einem furiosen Auftritt bei „Wetten, dass...?“ TV-Deutschland im Sturm erobert. Jetzt hat der Jung-Rocker verraten, wie er die Show erlebte und was hinter den Kulissen passierte.

„Highway to Hell“ hatte er gemeinsam mit Peter Maffay angestimmt und den Star bei dessen 17. Auftritt in der Gottschalk-Sendung reichlich blass aussehen lassen. „Dankeschön. Ist aber auch ‘ne geile Atmospähre hier“, hatte sich der Elfjährige nach dem Duett brav bedankt, während den Eltern Anja und Holger, die mit 14-köpfigem Fanclub nach Nürnberg gereist waren, stolze Freudentränen in den Augen standen.

"Wetten, dass..?": Die besten Bilder

"Wetten, dass..?": Ein Elfjähriger stiehlt Thomas Gottschalk die Show

„Dass die Leute mitmachen würden, hatte ich mir schon gedacht. Aber nicht, dass das so doll ausfallen würde“, gestand der Hardrock-Fan am Tag danach. Dreimal hatte er seinen Auftritt in der Halle proben dürfen. Dass Schlagerstar Maffay mit ihm spielen würde, sei „natürlich klar“ gewesen, nicht aber dass sich Hagens Idol, der AC/DC-Gitarrist Angus Young, mit einer Videobotschaft an den jungen Flitzefinger wenden würde.

Was Hagen Brüggemann bei Wetten, dass..? sonst noch erlebte und was bei der After-Show-Party passierte lesen Sie bei wa.de!

Zurück zur Übersicht: Stars

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser