Zweites Halbfinale ESC: TV-Quoten steigen etwas

+
Zdob si Zdub aus Moldawien

Berlin - Das Interesse des Fernsehpublikums am Eurovision Song Contest (ESC) in Düsseldorf ist ein wenig gestiegen.

Das zweite Halbfinale, in dem sich erneut zehn von 19 Ländern für das Finale am Samstag qualifizierten, verfolgten am Donnerstagabend ab 21 Uhr in der ARD 3,36 Millionen Zuschauer. Der Marktanteil betrug 12,4 Prozent und lag damit knapp unter dem Senderschnitt von 12,7 Prozent.

In der meist nur für die Privatsender wichtigen werberelevanten Zielgruppe der Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren betrug der Marktanteil sogar 14,4 Prozent - für die ARD ein ungewöhnlich hoher Wert. Das erste Halbfinale hatte am Dienstag auf ProSieben 2,05 Millionen Zuschauer (7,9 Prozent/12,7 Prozent bei den Jüngeren) angezogen.

dpa

Eurovision-Finale: Lena und ihre Konkurrenten

Eurovision-Finale: Lena und ihre Konkurrenten

Zurück zur Übersicht: Stars

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser