Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auch ein Landwirt aus Bayern ist dabei

„Bauer sucht Frau“: Diese 17 Kandidaten wollen 2022 die große Liebe finden

Bauer sucht Frau - die neuen Kandidaten 2022
+
Auch Martin, Tade, Loretta und Michael N. suchen in der 18. Staffel von „Bauer sucht Frau“ die große Liebe.

Auch in diesem Jahr suchen wieder einsame Landwirte nach der großen Liebe. Am Ostermontag stellte Inka Bause die 17 Kandidaten der 18. Staffel von „Bauer sucht Frau“ vor. Auch ein Heumilchbauer aus Bayern ist dabei:

Seit 2005 sorgt „Bauer sucht Frau“ für Herzklopfen auf dem Land. Am Ostermontag (18. April) wurden die Kandidaten der 18. Staffel, welche voraussichtlich im Herbst 2022 ausgestrahlt wird, vorgestellt. Insgesamt 16 Landwirte und eine Pferdewirtschaftsmeisterin suchen in diesem Jahr nach ihrem Traumpartner. Interessierte Frauen und Männer können sich ab sofort per E-Mail an bauersuchtfrau@rtl.de oder telefonisch unter Tel. 030 2579 200200 bewerben.

Das sind die 17 neuen Kandidaten, die 2022 mit der Hilfe von Inka Bause die Liebe ihres Lebens finden möchten: 

Schweinehalter Christian (39) aus Niedersachsen

Im Osnabrücker Land bewirtschaftet Christian zusammen mit seinen Eltern einen Schweinemastbetrieb. „Die Landwirtschaft ist meine Berufung, das war schon von klein auf so. Unser Hof ist seit weit mehr als 500 Jahren in Familienbesitz. Allein das verbindet.“

Nicht nur das landwirtschaftliche Gen hat Christian von seiner Familie geerbt, auch das musikalische Talent wurde ihm von seinem Vater in die Wiege gelegt. Seit über 30 Jahren spielt er Trompete, seit ca. vier Jahren Jagdhorn. Außerdem ist der Schweinehalter im Kegelclub aktiv und unternimmt viel mit Freunden. „Hobbys sind einfach wichtig, um runterzukommen und zu entspannen.“

Schweinehalter Christian aus Niedersachsen.

Der 1,76 Meter große Niedersachse ist seit zwei Jahren Single und hofft auf eine Frau, mit der er den Rest seines Lebens verbringen kann. „Ich will endlich mal wieder kuscheln und Zweisamkeit genießen. Eine eigene Familie zu gründen, das wäre mein Traum.“ Im Alltag weiß Christian auch Kleinigkeiten zu schätzen: „Wenn man aufstehen würde und sie hätte schon den Frühstückstisch gedeckt, das wäre schon eine tolle Überraschung.“

Hobbybauer Erik (30) aus Thüringen

Erik versorgt auf seinem Hof in Thüringen Kühe, Hasen und Hühner. Den Betrieb hat der hauptberufliche Rettungssanitäter vor sechs Jahren von seinem Opa geerbt und führt ihn seitdem als Hobby weiter. „Bevor ich morgens zu Arbeit fahre, gehe ich immer erst in den Stall, um die Tiere zu füttern. Das ist jedes Mal ein schöner Start in den Tag.“

Neben der Landwirtschaft spielt Erik gerne Fußball und tanzt im Karnevalsverein. Außerdem liebt der Thüringer das Kochen. „Das ist ein sehr großes Hobby von mir, am liebsten so aufwendig wie möglich, also jede Art von Braten. Und Kartoffeln müssen auch immer sein, gestampft, gebacken, geröstet, egal. Hauptsache lecker.“

Hobbybauer Erik aus Thüringen.

Seit zwei Jahren sehnt sich der 1,91 Meter große Landwirt nach einer Partnerin, die ihr Leben mit ihm auf dem Hof teilen möchte. „Eine Frau mit ein paar Rundungen, eher der natürliche Typ, der zum Lachen nicht in den Keller geht, sowas suche ich.“ Und vielleicht erfüllt sich dann auch Eriks sehnlichster Wunsch: „Ein Stall voller Kinder.“

Milchbauer Arne (30) aus Niedersachsen

In Niedersachsen lebt und arbeitet Arne. Zusammen mit seinen Eltern und Bruder Timo betreibt er einen Milchviehbetrieb mit etwa 360 Kühen, Rindern und Kälbern. Im letzten Jahr eröffnete der studierte Agrarwissenschaftler zusätzlich eine Hofkäserei.

Der 1,86 Meter große Haupterwerbsbauer geht ganz in seiner Arbeit auf und verbringt selbst seine wenige Freizeit auf dem Hof. „Die Käserei aufzubauen, die Direktvermarktung so voranzubringen, da blieb nur wenig Zeit für Hobbys. Das war einfach immer mein Traum.“

Milch- und Käsebauer Arne aus Niedersachsen.

Bei all der Arbeit blieb die Liebe bisher auf der Strecke. Seit drei Jahren ist Arne allein und wünscht sich nun eine Frau an seiner Seite, die auch Interesse an der Landwirtschaft hat. „Sie kann gerne einen anderen Beruf haben, aber wenn sie Lust hätte sich einzubringen, dass wir die Käserei zusammen weiterentwickeln, das wäre toll.“ Die Zukünftige sollte außerdem ein natürlicher Typ sein, begeisterungsfähig, verlässlich und humorvoll.

Ackerbauer Dennis (28) aus Hessen

Dennis führt mit seinen Eltern einen Familienbetrieb in Hessen: „Ich bin Landwirt geworden aus Überzeugung. Es ist eine echte Herzensangelegenheit!“ In seiner Freizeit restauriert der 28-Jährige Oldtimer-Traktoren und backt leidenschaftlich gern. „Das haben wir früher immer schon gemacht, von klein auf und ich hatte immer Spaß daran. Kuchen, Plätzchen, Muffins, das krieg ich alles ganz gut hin.“

Ackerbauer Dennis aus Hessen.

Wenn sich der 1,83 Meter große Landwirt seine Traumfrau backen könnte, wäre sie vom Typ her auf jeden Fall offen, denn „ich bin schon etwas schüchtern am Anfang, ich brauche immer ein bisschen, bis ich warm werde, daher suche ich schon das Gegenteil von mir.“ Wenn sie dann noch gelockte Haare hätte und seinen Traum nach einer Hochzeit und eigenen Familie teilt, wäre Dennis‘ Glück perfekt.

Milchbauer Gottfried (63) aus Baden-Württemberg

Mitten im Hochschwarzwald bewirtschaftet Gottfried einen Milchviehbetrieb mit knapp 28ha Grünland. Der Landwirt kümmert sich hier um 50 Rinder, 40 Hühner und ein Langhaarschwein namens „Schnurzel“. Der 63-Jährige hat außerdem zwei Ferienwohnungen, die er im Sommer vermietet. Er liebt es, mit seinen Gästen gemeinsam Grillabende zu verbringen. „Ich genieße das Leben auf dem Hof, aber trotz der Gäste fühle ich mich oft allein.

Milchbauer Gottfried aus Baden-Württemberg.

An die Liebe glaubt der 1,74 Meter große Schwarzwälder auch nach 14 Jahren Single-Dasein noch immer. „Ich habe Sehnsucht nach Geborgenheit und Nähe. Dass endlich wieder Leben auf dem Hof ist, das wünsche ich mir.“ Gottfried such eine Frau, die gesellig ist und Lust aufs Tanzen hat. Denn das ist Gottfrieds große Leidenschaft: „Tanzen hält mich jung und wenn ich eine Frau finde, die das auch mag, können wir gemeinsam durchs Leben tanzen.

Biobauer Martin (56) aus Bayern

Im Oberallgäu, auf über 1000 Meter Höhe, liegt der Biobetrieb von Martin. Hier bewirtschaftet er 67ha Grünland und kümmert sich um insgesamt 50 Rinder. Vor 22 Jahren hat der Haupterwerbslandwirt seinen Hof auf Bio umgestellt. „Ich wollte einfach mehr mit der Natur im Einklang leben und sehen, wie alles wächst, ob Tier, ob Pflanze, ohne Chemie. Mein Hof ist für mich Heimat, ich bin hier aufgewachsen und will alles weiter optimieren.“

Heumilchbauer Martin aus dem Oberallgäu

Nach getaner Arbeit entspannt Martin beim Motorradfahren, in seiner Musikkapelle, in der er Flügelhorn spielt oder beim Skifahren. Das möchte er allerdings gern wieder mit einer Partnerin teilen und nicht mehr allein durchs Leben gehen. Der 1,72 Meter große Familienmensch vermisst seit drei Jahren eine Frau an seiner Seite. „Einfach gemeinsame Dinge erleben, Ausflüge machen, die Arbeit hinter sich lassen, das Miteinander, das vermisse ich am meisten.“ Martins Traumfrau sollte aufgeschlossen und aktiv sein. Mit Humor könnte sie den Landwirt am meisten beeindrucken.

Ammenkuhhalter Jörg (48) aus Hessen

In Hessen lebt und arbeitet Ammenkuhhalter Jörg. Im Nebenerwerb versorgt er hier zehn Kühe und deren Nachzucht. Schon von klein auf saß er beim Opa auf dem Traktor, hat die Landwirtschaft sprichwörtlich im Blut: „Ich könnte nie in der Stadt leben. Für mich gibt es nichts Schöneres als die Natur, die Tiere und das Miteinander.

In seiner Freizeit ist Jörg bei der Freiwilligen Feuerwehr aktiv, geht wandern oder dekoriert seine Wohnung nach Jahreszeiten um: „Ich finde, das gehört einfach dazu. Man muss sich wohlfühlen, wenn man zuhause ist.“ Die meiste Zeit verbringt der 1,88 Meter große Hesse jedoch mit seinem 9-jährigen Sohn, der jedes zweite Wochenende bei ihm lebt. „Mein Sohn gehört zu mir. Mich gibt’s nur im Doppelpack.“

Ammenkuhhalter Jörg aus Hessen.

Seit zwei Jahren ist Jörg Single, was auch an seiner Schüchternheit liegt: „Eine Frau einfach so anzusprechen, das trau ich mich nicht. Vielleicht ist ‚Bauer sucht Frau‘ für mich da der beste Weg.“ Mit seiner Zukünftigen möchte Jörg gemeinsam wandern gehen und vor allem kuscheln. „Ich vermisse die Zweisamkeit, dass man zusammen etwas unternimmt und gemeinsam Spaß hat!“ Seine Traumfrau sollte zwischen 40 und 50 Jahre alt sein und ihn gerne in der Küche unterstützen, denn: „Ich kann zwar was warm machen, aber der große Koch bin ich nicht.“

Alle Folgen und Staffeln von "Bauer sucht Frau" findet Ihr auf www.tnow.de

Pferdewirtschaftsmeisterin Loretta (32) aus Baden-Württemberg

Loretta ist gelernte Pferdewirtschaftsmeisterin und lebt mit ihren Eltern und ihrer Oma auf einem Hof in Nordbaden. Hier versorgt die 32-Jährige neben Schafen, Ziegen, Hühnern, Gänsen und Eseln auch fünf Pferde, die sie auch gern als Familienmitglieder bezeichnet. „Meine große Passion ist die Landschaftspflege mit Pferden. Soweit es geht, machen wir alles tierisch ohne Maschinen. Wenn ich sehe, wie sich die Pferde einbringen und mitarbeiten, das finde ich wunderschön.“

In ihrer Freizeit ist Loretta eine echte Sportskanone: Sie fährt Rennrad, geht gern Schwimmen und Laufen. Es dürfen aber auch ein paar PS mehr sein. „Eine ganz große Leidenschaft ist meine Harley, ich fahre unglaublich gern Motorrad.“

Pferdewirtschaftsmeisterin Loretta aus Baden-Württemberg.

Obwohl die 1,67 Meter große Landwirtin immer gut beschäftigt ist, erlebt die 32-Jährige auch viele einsame Momente. Sie hofft einen Mann zu finden, der „aktiv ist wie ich, mir aber auch eine starke Schulter zum Anlehnen bietet. Einen Partner, der mit mir lacht und mit mir weint, einfach jemand, mit dem ich ganz viel Spaß haben kann.“ Wenn der Zukünftige dann noch genauso von einer großen Hochzeit träumt wie Loretta, wäre ihr Glück perfekt.

Schafhalter Tade (25) aus Schleswig-Holstein

In Nordfriesland lebt Tade mit 800 Schafen, 600 Lämmern, 25 Mutterkühen und zwei Hunden auf seinem Hof. Vor knapp einem Jahr hat sich der gelernte Zimmermann dafür entschieden, hauptberuflich Landwirt zu sein und den Betrieb seiner Eltern fortzuführen. „Es kam irgendwann die Frage auf, den Hof weiterzumachen oder früher oder später aufzugeben und da war mir sofort klar, ich will das und steig hier komplett ein.“

Schafhalter Tade aus Schleswig-Holstein.

Wenn die Arbeit es zulässt, verbringt der 1,94 Meter große Nordfriese seine freie Zeit auf seinem Stand-up Paddle im Wasser oder kickt beim Fußball mit seinen Freunden in der Abwehr. Trotz seiner jungen Jahre träumt Tade schon länger von einer eigenen Familie. Drei Kinder dürfen es werden, doch dafür fehlt ihm die richtige Partnerin. Seine Traumfrau sollte zwischen 22 und 30 Jahre alt sein. „Familiär, tierlieb, humorvoll und selbstständig. Eine ganz normale natürliche Frau, mit der ich zusammen den Hof weiterführen kann.“

Mutterkuhhalter Mario (45) aus Hessen

In Hessen versorgt Mario rund 23 Tiere auf seinem Nebenerwerbs-Hof und hat sich hier auf eine ganz bestimmte Tier-Gattung spezialisiert: das Gelbviehrind. „Das ist eine bedrohte, sehr alte Kuhrasse, die es kaum noch gibt. Ich habe angefangen mit drei Stück und war sehr gespannt, wie das läuft. Und dann wurden es immer mehr, mehr, mehr. Ich mach das mit Herzblut.“

Der 1,74 Meter große Hesse ist durch und durch eine Frohnatur. „Wenn ich morgens aufstehe, dann lach ich schon.“ Humor ist Mario auch bei einer Frau enorm wichtig. „Wenn sie das Leben nicht so ernst nimmt, auch mal einen Spruch macht, das finde ich toll, das mag ich an Frauen.“

Mutterkuhhalter Mario aus Hessen.

Seit vier Jahren ist der Mutterkuhhalter nun schon allein. In einer Beziehung setzt er neben Humor, Ehrlichkeit und gegenseitige Unterstützung auch auf Romantik. „Wenn sie einen Pool oder irgendwas haben möchte, dann lasse ich mich schon breitschlagen, sowas hinzubauen. Ich werde der Frau jeden Wunsch von den Lippen ablesen.“

Rindermastwirt Maik (30) aus Schleswig-Holstein

In Schleswig-Holstein kümmert sich Maik auf 45ha Grünland um seine Kühe und Kälber: „Es war schon immer klar, dass ich den Hof weiter machen werde und die Landwirtschaft übernehme. Ich war schon bei Oma und Opa immer mit dabei. Die Arbeit hat mir immer gefallen. Da kommt nichts anderes infrage.“

Seine Freizeit verbringt der 30-Jährige oft auf Rädern, entweder bei ausgedehnten Fahrradtouren an die Nordsee oder bei Spazierfahrten mit seinen Oldtimer-Traktoren. Den Tag lässt er gern in geselliger Runde mit seinen Freunden oder auf der Couch bei einem spannenden Film ausklingen.

Rindermastwirt Maik aus Schleswig-Holstein.

Mit den Frauen hatte Maik bisher wenig Glück: Er hatte noch nie eine richtige Beziehung. Wichtig ist dem 1,99 Meter großen Landwirt, dass seine Partnerin aufgeschlossen und familiär ist: „Eine Frau, die endlich ein bisschen Schwung und Pep auf den Hof und in mein Leben bringt, das wäre schön.“

Viehwirt Theo (58) aus Nordrhein-Westfalen

Theo lebt mit seiner Mutter auf einem Vierseitenhof in der Eifel. Der 58-Jährige kümmert sich im Haupterwerb um 155 Rinder und Hahn Poppie. Auch 130ha Grün- und Ackerland nennt er sein Eigen. „Ich bin hier geboren und aufgewachsen. Mir gefällt einfach die Freiheit, die Unabhängigkeit, dass ich am Ende des Monats sehen kann, was ich geschafft habe. Da bin ich sehr stolz drauf.“

In seiner Freizeit fährt Theo gern Motorrad und ist aktiv in einer Wandergruppe. Seine größte Leidenschaft ist jedoch das Tanzen: „Ich bin Schlagerfan und tanze Discofox. Ich hab schon so manche Schuhe durchgetanzt.“

Viehwirt Theo aus Nordrhein-Westfalen.

Seit zwei Jahren ist der 1,76 Meter große Landwirt nun schon allein. „Ich vermisse im Moment am meisten Gespräche und auch menschliche Nähe.“ Seine Traumfrau wünscht sich Theo „ein bisschen flott und spontan. Sie soll gern was unternehmen, ehrlich sein und verlässlich.“

Fleckviehzüchter Michael K. (27) aus Nordrhein-Westfalen

Michaels Hof liegt mitten im Bergischen Land. Den Betrieb mit Schwerpunkt Fleckviehzucht führt der 27-Jährige zusammen mit seinen Eltern im Nebenerwerb. Die Familie kümmert sich hier neben 30ha Grünland und 5ha Wald auch um 145 Rinder. „Meine Tiere sind mir sehr wichtig, sie haben auch alle Namen, wenn ich mich auf die Wiese stelle, werde ich quasi platt getrampelt, weil die alle kuscheln wollen.“

Wenn der 1,97 Meter große Landwirt nicht gerade auf dem Hof unterwegs ist, geht er seiner zweiten großen Leidenschaft nach: dem Tanzen. Ob Standard, Disco-Fox, Garde oder Männerballett: „Ich tanze schon immer, seit ich klein bin.“

Fleckviehzüchter Michael K. aus Nordrhein-Westfalen.

Michael sucht die Liebe seines Lebens – egal ob Mann oder Frau: „Ich suche einen Menschen, mit dem ich ganz viel Spaß haben kann und der mit mir alt werden möchte.“ Was Michael besonders am Herzen liegt ist, dass der oder die Zukünftige am Hofleben interessiert ist. „Mir fehlt im Leben der passende Mensch, der mir viel entgegenbringt und dem ich das auch zurückgeben kann. Das wäre der größte Traum, wenn das wahr werden würde.“

Jungbauer Max (26) aus Rheinland-Pfalz

Max betreibt mit seinen Eltern sowie seinen zwei Brüdern einen Mischbetrieb mit 250ha Grün- und Ackerland, Rindern, Schafen, Hühnern und Ziegen. „Ich bin aber eher der Acker-Typ“, sagt der 26-Jährige. Deshalb betreibt der Landwirt seit vier Jahren noch einen eigenen ökologischen Ackerbaubetrieb. „Die Bio-Landwirtschaft mache ich, um die Welt damit ein Stückchen besser zu machen. Das liegt mir sehr am Herzen.“

Der Pflanzenanbau ist gleichzeitig auch sein größtes Hobby: „Ich möchte mit meinen Produkten wie Kräutern herausstechen und probiere gerne Neues, statt einfach nur im Trott weiterzumachen.“ Seine zweite Passion ist das Skifahren. „Wenn meine Partnerin das noch mitmachen würde, das wäre sehr cool.“

Jungbauer Max aus Rheinland-Pfalz.

Max hatte noch nie eine richtige Beziehung. Seine Traumfrau sollte lustig und spontan sein. Warum es bisher nicht geklappt hat, erklärt er sich so: „Ich bin sehr schüchtern und gehe schwer auf fremde Menschen zu.“ Der Jungbauer möchte gerne jetzt schon die Frau fürs Leben kennenlernen. „Rumdaten ist für mich Zeitverschwendung. Ich möchte am liebsten mit meiner ersten Beziehung auch alt werden.“

Pferdewirt Ulf (31) aus Schleswig-Holstein

Im Kreis Pinneberg betreibt Ulf mit seinen Eltern einen Pferde- und Reitbetrieb. Hier versorgt der Metallbaumeister im Nebenerwerb 35 Pferde und bewirtschaftet 25ha Grünland. „Ich bin schon der Junior-Chef, aber das letzte Wort hat immer noch meine Mudda!“

Der 1,78 Meter große Landwirt ist ein absoluter Familienmensch: „Ich genieße es, dass wenn du jemanden brauchst, ist sofort einer da.“ Neben der Landwirtschaft schlägt das Herz des 31-Jährigen für Oldtimer, mit denen er auch schon mal quer Feldein düst. „Sowas sollte meine Traumfrau auch schon mal mitmachen, einfach Kopf aus und Spaß haben.“

Pferdewirt Ulf aus Schleswig-Holstein

Seit etwa drei Jahren ist der Landwirt nun alleine. „Ich suche eine Herzensfrau, die mit mir das gemeinsame Leben auf dem Ponyhof genießen möchte. Allein zu sein ist richtig doof!“ Aber am Ende muss für Ulf das Gesamtpaket stimmen. „Manchmal sieht man eine Person und denkt: Wow! Aber dann kommt das Charakterliche dazu und das ist noch wichtiger als der erste Blick.“

Rinderhalter Michael N. (51) aus Niedersachsen

In Niedersachsen lebt Michael auf seinem Betrieb mit Rindern und Hühnern. Der kaufmännische Angestellte hat sich vor zehn Jahren mit dem Bauernhof einen Traum erfüllt. „Ich mag schon immer den Geruch von Erde, den Umgang mit den Tieren. Dass ich nach einem stressigen Arbeitstag auf meinen Hof fahren und abschalten kann. Das hier ist einfach meine Erfüllung.“

Rinderhalter Michael N. aus Niedersachsen.

Der 1,90 Meter große Junggeselle glaubt fest an die Liebe auf den ersten Blick: „Noch habe ich das nicht erlebt, aber wenn sie dann vor einem steht, merkt man es bestimmt sofort!“ Michaels Traumfrau sollte locker, ehrlich und direkt sein. Außerdem wünscht sich der Niedersachse eine emotionale Frau. „Ich mag es, wenn Menschen Gefühle zeigen und sich nicht verstecken. Ich bin ein Mann, aber auch ich zeige Emotionen.“ Wenn sich die Traumfrau dann noch mit eigenen Ideen auf dem Hof einbringt, würde sie Michael eine große Freude machen.

Rinderzüchter Steffen (43) aus Brandenburg

In Brandenburg lebt und arbeitet Steffen auf seinem Bauernhof und betreibt im Nebenerwerb eine Angusrinder-Zucht. Die Herde lebt das ganze Jahr über draußen. Darauf ist der gelernte Industriemechaniker stolz. „Für mich ist meine Arbeit, mein Hof hier Freiheit und das will ich auch den Tieren bieten. Sie sollen ein gutes Leben haben, gesund sein und das geht für mich nur, wenn sie das ganze Jahr über draußen sind.“

Steffen hat einen 9-jährigen autistischen Sohn, um den er sich als alleinerziehender Vater liebevoll kümmert. „Mein Sohn ist mein Ein und Alles. Ich liebe ihn wie sonst nichts auf der Welt.“

Rinderzüchter Steffen aus Brandenburg.

Optisch hat der 1,89 Meter große Landwirt bei Frauen eine Vorliebe: Tattoos. „Die sind richtig sexy.“ Ansonsten legt Steffen Wert auf Verlässlichkeit, Treue, gemeinsame Unternehmungen und die Backkünste einer Frau. Der Brandenburger ist nämlich echter Kuchenfan. „Mein Opa war schon leidenschaftlicher Kuchenesser, mein Vater auch und ich bin es eben auch. Ich mag es, Traditionen zu pflegen“, sagt der Landwirt augenzwinkernd.

jg