Nach Liebes-Eklat beim Scheunenfest nun bekannt

"Bauer sucht Frau": Landwirt Guy offenbar ein Rechtspopulist

+
  • schließen

Gleich in der ersten Folge aktuellen Staffel von "Bauer sucht Frau" sorgte Luxemburger Guy für einen Liebes-Eklat. Nun wurde bekannt: Bauer Guy ist Politiker in Luxemburg.

Gleich in der ersten Folge der neuen Staffel von "Bauer sucht Frau" kam es wegen Luxemburger Guy zum Liebes-Eklat: Nach den ersten gemeinsamen Stunden trifft der Luxemburger zunächst keine Entscheidung. Der 45-Jährige lässt Adriana (43, Bürokauffrau), Ulrike (47, Fahrkarten-Kontrolleurin) und Antonia (56, Angestellte in einem Krankenhaus) nicht nur zappeln, sondern auch während der Party links liegen. 

Adriana, Antonia und Ulrike (v.l.) buhlten um die Aufmerksamkeit von Bauer Guy. Er wollte jedoch keine seiner drei Auserwählten kennenlernen.

Liebes-Eklat beim Scheunenfest

Als Guy dort dann offensichtlich ein Auge auf Kathrin (48, Erzieherin), die von Claus nicht ausgewählt wurde, geworfen hat, lassen die Damen ihrem Ärger freien Lauf. Ulrike erbost zu Guy: „Wir finden das ist eine Sauerei von dir!“ Ihn störte sein Verhalten recht wenig. Dann eben Frau Nummer vier: Guy und Katrin kam sich beim alljährlichen Scheunenfest tatsächlich näher und verkündeten am Ende des Abends Freude strahlend: „Wir haben uns dazu entschieden, die Hofwoche gemeinsam zu verbringen!“

Entschied sich für Frau Nummer vier: Landwirt Guy

Wie die Bild nun erfuhr, ist Guy nicht nur ein Bauer, der offenbar auf der Suche nach Liebe ist. Er ist auch Politiker und ist Mitglied der rechtspopulistischen Partei "Alternative Demokratische Reformpartei" (Abkürzung: adr). Der Bauer trat im Bezirk Norden bei den Parlamentswahlen am 14. Oktober an. Mit 3690 Stimmen wurde er Listen-Dritter. 

"Bei ‚Bauer sucht Frau‘ geht es alleine um die Liebe"

Ob RTL weiß, dass Bauer Guy Mitglied einer rechtspopulistischen Partei ist? "Ja, aber bei ‚Bauer sucht Frau‘ geht es alleine um die Liebe. Generell können auch politisch aktive Bauern bei der Sendung mitmachen, jedoch wird der politischen Ausrichtung in der Sendung keinerlei Platz geboten", äußerte eine RTL-Sprecherin auf Nachfrage von Bild.

Der Bauer selbst wollte sich nicht äußern. Parteichef Jean Schoos (58) zur Bild: „Wir mischen uns nicht in das Privatleben unserer Parteimitglieder ein. Da Guy keine Funktion innehat und die Erstausstrahlung erst nach den Parlamentswahlen war, sehen wir da kein Problem.“

Seine Partei hat er also schon gefunden, jetzt gilt es für Guy herauszufinden, ob er in Katrin die Liebe seines Lebens gefunden hat. Wie in der Vorschau auf die Folge am kommenden Montag jedoch zu sehen ist, kriselt es zwischen den beiden wohl bereits gleich zu Beginn der gemeinsamen Hofwoche.

mh

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT