Erklärung

"Dark" auf Netflix: Das hat das Ende der 3. Staffel zu bedeuten

Viele Zuschauer verwirrte die Handlung der Serie "Dark".
+
Viele Zuschauer verwirrte die Handlung der Serie "Dark".

Die Neflix-Serie "Dark" endete nach der 3. Staffel. Das Finale könnte aber den ein oder anderen Zuschauer verwirrt haben. Wir erklären, was passiert ist.

  • Nach drei Staffeln fand die deutsche Netflix-Serie "Dark" ihr Ende.
  • Die letzte Season steht seit dem 27. Juni 2020 auf der Plattform zur Verfügung.
  • Selbst nach dem Finale blickt nicht jeder Zuschauer durch, was tatsächlich passiert ist.

Die Netflix-Serie "Dark"* begeistert die Zuschauer unter anderem mit erstaunlichen Bildern, mit der schauspielerischen Leistung der Darsteller sowie mit einer spannenden Geschichte. Die Story führte allerdings auch gelegentlich dazu, dass der ein oder andere Fan etwas verwirrt vor dem Bildschirm saß. Hand aufs Herz: Wie oft mussten Sie bei der Serie pausieren, um darüber nachzudenken, was gerade passiert ist?

Wer dachte, dass "Dark"* im großen Finale eine simple Erklärung für alle Geschehnisse liefert, wurde womöglich enttäuscht. Nicht falsch verstehen: Die Handlung ist definitiv schlüssig. In wenigen Sätzen kann sie aber kaum jemand zusammenfassen. Wir haben aber trotzdem versucht, die wichtigsten Ereignisse der 3. Staffel so gut es geht zu erklären - auch wenn dabei nicht jede einzelne Frage der Zuschauer eine schlüssige Antwort erhält.

+++Vorsicht, es folgen Spoiler zur 3. Staffel von "Dark"+++

"Dark" auf Netflix: Das Ende der 3. Staffel erklärt

"Dark" erzählt von Zeitschleifen sowie Parallelwelten, was schnell für Verwirrung sorgen kann. Das Gespräch von Claudia mit Adam im Finale bringt allerdings etwas Licht ins Dunkeln: Sie erklärt ihm, dass seine Welt sowie Evas Welt durch das Scheitern des Experiments von HG Tannhaus entstanden sind - die zwei Welten hätten also von vornherein nie existieren dürfen, während die Welt von HG Tannhaus die "ursprüngliche Welt" darstellt. Claudia selbst hatte versucht, die Zeitschleifen in Evas und Adams Welt zu beenden, doch musste bald schon feststellen, dass es nicht funktioniert. Adam kam letztendlich zu dem gleichen Ergebnis, nachdem auch seine Versuche stetig scheiterten. Es stellt sich sogar heraus, dass er und Eva der Grund sind, weshalb sich alles ständig wiederholt.

Claudia erklärt weiter, dass es nur einen einzigen Weg gibt, die Schleifen endgültig zu stoppen: Jonas und Martha, die aus Evas Welt stammt, müssen in der ursprünglichen Welt von HG Tannhaus das Ereignis verhindern, das zur Entstehung von Adams und Evas Welten geführt hat. Konkret handelt es sich um den Unfall der Familie von HG Tannhaus. Wären sie nicht gestorben, hätte Tannhaus niemals durch einen Zeitreise-Versuch die Welten von Adam und Eva geschaffen.

Jonas und Martha gelingt es schließlich, den Autounfall zu stoppen. Dadurch, dass sie die Existenzen der Welten, zu denen sie gehören, ausgelöscht haben, existieren allerdings auch die beiden nicht länger.

Nach drei Staffeln endete die Netflix-Serie "Dark".

Auch interessant: "Dark": Peinlicher Fehler der Macher? Diese Szene der 3. Staffel enthält ein lustiges Detail.

Deutsche Netflix-Serie „Dark“: Was hat die letzte Szene der 3. Staffel zu bedeuten?

In der letzten Szene sieht man eine zukünftige Szene, die sich in der "ursprünglichen Welt" abspielt, nachdem Adams und Evas Welten ausgelöscht wurden. Jonas und Martha existieren darin zwar nicht, doch es gibt mehrere Hinweise, dass sich die Figuren über deren ausgelöschte Existenzen unterbewusst im Klaren sind. So reagiert Hannah beispielsweise schockiert, als sie eine gelbe Regenjacke sieht. Sie ähnelt dem Kleidungsstück, das ihr Sohn Jonas in Adams Welt immer getragen hat. (soa) *tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerks.

Alle drei Staffeln der Serie "Dark" sind mittlerweile auf Netflix verfügbar.

Lesen Sie auch: Netflix stellt anstößigen Film online - jetzt wehren sich Tausende von Abonnenten und ein Promi.

"Dark": Alle Infos zur Netflix-Serie im Überblick

SerieDark
Veröffentlichungsdatum2017 (drei Staffeln insgesamt)
Serien-SchöpferBaran bo Odar, Jantje Friese
GenreMystery
LandDeutschland
SchauspielerLouis Hofmann, Lisa Vicari uvm.
Verfügbar aufNetflix, Sky

Ebenfalls spannend: Unerwartete Entscheidung von Netflix - Serien-Hit wird nach nur vier Staffeln abgesetzt.

Video: "Dark"-Trilogie-Trailer - So endet der deutsche Mystery-Hit "Dark" bei Netflix

Mehr erfahren: „Dead to Me“ auf Netflix: Macher mit schlechten Nachrichten zur 3. Staffel.

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird.
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde.
Bereits im Januar bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat.
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest.
Das sind die Serien-Highlights von 2020

Kommentare