Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hans Sigl verändert am Filmset

„Der Bergdoktor“ überrascht mit neuem Look: „Haben sie dich nach Drehschluss in der Gletscherspalte vergessen?“

Hans Sigl
+
Hans Siegl spielt in der ZDF-Serie „Der Bergdoktor“ den Arzt Dr. Martin Gruber.

In dieser Woche sind die Dreharbeiten zur 16. Staffel von „Der Bergdoktor“ gestartet. Passend dazu meldet sich Schauspieler Hans Sigl mit einem neuen Look vom Filmset in Tirol:

Tirol - Am Montag (2. Mai) sind die Dreharbeiten für die 16. Staffel der ZDF-Serie „Der Bergdoktor“ gestartet. Passend dazu meldete sich Hans Sigl, der in der Serie den „Bergdoktor“ Dr. Martin Gruber verkörpert, mit einem ungewohnten neuen Look in den sozialen Netzwerken.

In seiner Instagram-Story verriet der 52-jährige Schauspieler: „Die 16. Staffel beginnt mit einem neuen Look und es wird viel Neues passieren.“ Anschließend postete er ein Bild von sich, das beweist, dass sich die Fans auf einen optisch veränderten Dr. Martin Gruber freuen dürfen. „New Season. New Look“, schrieb Hans Sigl unter den Beitrag, der ihn mit zersausten Haaren und einem Bart zeigt.

„Der Bergdoktor“ Hans Sigl überrascht mit neuem Look

Unter einem weiteren Instagram-Beitrag ging er am Mittwoch (4. Mai) dann nochmal genauer auf seine Veränderung ein: „Noch einmal rundherum. Von allen Seiten. Warum? Dazu später mehr. 360 Grad ist nicht nur eine Möglichkeit einen Kreis zu beschreiben, sondern auch die Möglichkeit, Sachverhalte zu sehen. Von allen Blickwinkeln. Meinungsfreiheit. Pressefreiheit. Es war ja gestern der Tag dazu. Menschen schreiben offene Briefe. Das ist gut. Man muss aber nicht deren Meinung sein. Das ist auch gut. Man muss sich verständigen können. Und verstehen wollen. Wenn aber diese Idee der Menschlichkeit mit Füßen getreten wird, muss man andere Wege gehen. Genug dazu. Schaut euch um im Leben, 360 Grad.“

Follower reagieren amüsiert auf den neuen Look

Auf seine optische Veränderung reagierten seine Follower jedoch amüsiert. So heißt es neben: „Ich wusste doch, dass der Bart zu einer Rolle gehört. Klassischer Fall eines niedergeschlagenen Hauptcharakters“ auch „Der neue Look ist ein typischer melancholischer Zustand. Martin vermisst seinen Sohn und Anne. So ist es“.

Auch Hans Sigls Schauspiel-Kollegen äußerten sich. So schrieb die Komikerin Lisa Feller: „Haben sie dich nach Drehschluss in einer Gletscherspalte vergessen? Steht dir gut!“ und Schauspielerin Ines Lutz, welche jahrelang als Anne die Freundin von Dr. Martin Gruber spielte, kommentierte: „Geschieht ihm recht. Da muss er jetzt durch“.

Was genau hinter seinem neuen Look steckt, werden die Fans dann wohl erst in der neuen Staffel von „Der Bergdoktor“ erfahren. Auf ein Liebescomeback von Dr. Martin Gruber und seiner Anne dürfen sie aber eher nicht hoffen. Denn sowohl Simone Hanselmann (Franziska) als auch Ines Lutz (Anne) haben nach der letzten Folge der 15. Staffel ihren Ausstieg aus der Serie erklärt.

Gedreht wird die ZDF-Serie „Der Bergdoktor“ in der Region Wilder Kaiser in Tirol, gelegen zwischen Kufstein und Kitzbühel. Die vier Gemeinden Ellmau Going, Scheffau und Söll beheimaten dabei viele bekannte Drehorte wie zum Beispiel den Hof der Familie Gruber oder die Praxis des Bergdoktors.

jg