Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Doch „Puffmama“ statt „Busmama“

Ballermann-Hit „Layla“ unzensiert im ZDF-Fernsehgarten - Publikum und das Netz feiern

DJ Robin & Schürze präsentieren Ballerman-Hit „Layla“ unzensiert im ZDF-Fernsehgarten
+
DJ Robin & Schürze trafen auf ein Live-Publikum in Feierlaune, das mitsang, klatschte und tanzte, einige Zuschauer bildeten eine Polonaise. 

Seit Wochen steht der Partyhit an der Spitze der Charts - und wegen Sexismusvorwürfen in der Kritik. Fans bejubeln das Lied weiterhin, auch bei einem TV-Auftritt von DJ Robin & Schürze.

Nach Verboten des Lieds „Layla“ auf mehreren Festen ist das Duo DJ Robin & Schürze mit dem umstrittenen Ballermann-Hit im quotenstarken „ZDF-Fernsehgarten“ aufgetreten - und vom Publikum gefeiert worden. Die beiden Interpreten präsentierten den Partyschlager bei der Sendung am Sonntagmittag in der Originalversion.

„Layla“ unzensiert im Fernsehgarten

An dem Song scheiden sich wegen Sexismusvorwürfen die Geister. TV-Moderatorin Andrea Kiewel kündigte den Auftritt mit den Worten an: „Ich moderiere diese Show seit 22 Jahren und noch niemals hat ein Song im Vorfeld so für Aufregung gesorgt wie dieser: Die aktuelle Nummer eins der Deutschen Charts (...). Das ist unser Sommerhit 2022!“ Der „Fernsehgarten“ stand am Sonntag unter dem Partymotto „Mallorca vs. Oktoberfest“.

Geteiltes Echo in den Sozialen Medien: „Mein persönlicher Mauerfall“

Der Auftritt des Duos stieß bei Twitter auf ein geteiltes Echo. „ZDF - Euer Ernst??“, fragte eine Nutzerin. „Hattet Ihr nicht mal einen öffentlich-rechtlichen Bildungsauftrag?“ Ein anderer Twitter-Nutzer verteilte dagegen „Mega Pluspunkte“ für die Show.

Während es für eine Twitter-Nutzerin ihr „persönlicher Mauerfall“ war, freuten sich andere wiederum darauf, dass man sich nun endlich wieder wichtigeren Diskussionen, wie zum Beispiel, ob man Nutella mit oder ohne Butter ist, widmen kann.

Publikum feiert „Layla“

DJ Robin & Schürze trafen auf ein Live-Publikum in Feierlaune, das mitsang, klatschte und tanzte, einige Zuschauer bildeten eine Polonaise. Zuschauer jeglichen Alters zeigten Begeisterung, manche trugen T-Shirts mit der Aufschrift „Layla“ und Textpassagen. „Zugabe“-Rufe wurden erhört: DJ Robin & Schürze stimmten nach ihrem Auftritt noch einmal ein paar Zeilen an, zudem wurde mit dem Song der „Fernsehgarten“ nach rund zweistündiger Sendung beendet.

„Layla“ seit Wochen auf Platz 1 der Charts

Seit Wochen gibt es eine Sexismus-Debatte um „Layla“. Das befeuerte auch den Erfolg des Liedes. Mit mehr als 60 Millionen Streams sowie mehreren Wochen auf Platz eins der offiziellen deutschen Single-Charts gilt der Song laut Marktforschungsunternehmen GfK nun als Deutschlands Sommerhit 2022.

Das zum Mitgrölen geeignete „Layla“ dreht sich um eine „Puffmama“, die „schöner, jünger, geiler“ sei. In Würzburg und später auch anderen Städten wurde „Layla“ von Festen verbannt. Es entzündete sich deshalb an dem Song auch eine Debatte über Kunstfreiheit und angebliche Zensur.

Der Sender teilte auf Anfrage am Sonntag mit: „Das ZDF-Fernsehgarten-Motto „Mallorca vs. Oktoberfest“ hatte eine Vielzahl beliebter und aktueller Party-Hits dieses Sommers im Programm. Die Reaktionen der Zuschauerinnen und Zuschauer vor Ort waren durchweg positiv und sprechen für sich.“

jg/bcs/dpa

Kommentare