Tag 2: Larissa wird im Dschungel zur Höhlenfrau

1 von 28
Auch am Samstag muss Oberzicke Larissa in die Dschungelprüfung. Heute das Motto: "Höhlenmensch". Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de
2 von 28
Dr. Bob gibt der Blondine letzte Instruktionen. Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de
3 von 28
Dann geht es für Larissa ab in die Tiefe. Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de
4 von 28
Unterirdisch soll sie in elf Minuten elf Sterne finden, mit denen sie ihren Camp-Mitbewohnern das Essen sichert. Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de
5 von 28
Inmitten von Schlangen findet das Model den ersten Stern. Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de
6 von 28
Dann wird es zappenduster. Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de
7 von 28
Steine, Kakerlaken und Grillen rieseln auf Larissa nieder. Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de
8 von 28
Plötzlich plumpst sie in einen unterirdischen Pool mit Aalen. Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de

Dschungelcamp 2014: Larissa muss zur Dschungelprüfung

Es ist erst der zweite Tag im Dschungel. Doch schon jetzt scheint klar zu sein, dass sich Model Larissa Marolt keiner großen Beliebtheit erfreuen darf - weder im Camp, noch unter den TV-Zuschauern. Letztere kennen keine Gnade mit der Oberzicke und wählen sie prompt in die zweite Dschungelprüfung.

Ganz alleine stellt sich die 21-Jährige also der Prüfung "Höhlenmensch". Warum sie die Zuschauer wählten? "Keine Ahnung. Irgendjemand kann mich nicht leiden", mutmaßt Larissa. Um elf Sterne - und somit ein mehr oder weniger fürstliches Mahl für sich und ihre Kollegen - zu ergattern wird die Blondine in eine unterirdische Höhle hinab gelassen, in der sich die elf Sterne verbergen. Um sie zu finden, bleiben ihr elf Minuten Zeit.

Hier finden Sie alle aktuellen Nachrichten zum Dschungelcamp

In einem Loch voller Babypythons entdeckt Larissa den ersten Stern. Sie greift rein, kreischt und zuckt zurück: "Es ist eine Schlange, aber ich habe keine Angst vor Schlangen", sagt sie - und greift erneut ins Loch, wo sie den ersten Stern einsackt. Aber nicht, ohne einen egoistischen Kommentar abzulassen: "So, mein Essen ist gesichert!"

In einem Loch voller Babykrokodile ergattert Larissa den zweiten Stern, bevor es für sie weiter in die Höhle geht. Plötzlich ein schriller Schrei. "Warum schreist du so", fragt Moderator Daniel Hartwich. "Dann gehen die Tiere alle weg!" Sie meint die Ratten, die sich ihr in den Weg stellen. Und die Kreischerin hat Erfolg: sie findet den dritten Stern.

Dann geht es kriechenderweise für sie ab in die völlige Dunkelheit. Steine, Kakerlaken und Grillen rieseln in der engen Höhle auf das Model herunter - die vor lauter Panik auf diesen Stern verzichtet. Schnell krabbelt sie weiter. Zu schnell. Platsch! Unverhofft landet sie in einem Pool voller Aale. Die 21-Jährige taucht ab, findet den vierten Stern - und hat dann die Nase gestrichen voll. "Wo ist denn der Ausgang bitte", fragte sie die Moderatoren. "Ich gehe zurück. Ich weiß nicht mehr, wo ich hergekommen bin. Könnt ihr mal das Licht einschalten?" Doch es bleibt zappenduster.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de

Larissa macht ernst, dreht um und steigt mit Hilfe von Dr. Bob am Höhleneingang aus. Vier Sterne hat sie gesammelt. Larissa trotzig: "Was wollts ihr mehr? Ich habe vier Sterne geholt. Macht ihr mir das erst mal nach!"

Dschungelcamp-Bewohner lästern über Michael Wendler

Mola Adebisi und Melanie Müller sind derweil nicht gut auf Michael Wendler zu sprechen. In der Hängematte sitzend, lästern die beiden, was das Zeug hält. "Ich habe den Wendler gebucht für 12.000 Euro. Bootshaus in Köln, am 11.11. Was schätzt du? Wie viele Leute sind gekommen", fragt Mola Melanie. "43", beantwortet er selbst. "Ich sage zu Wendler: 'Komm, lass uns einen Ersatztermin machen.' Und er sagt: 'Nee, ich trete auf.' War ihm egal. Kurz: er hat abgesagt und ich musste die Hälfte bezahlen." Daraufhin stellt sich Melanie die Frage: "Wenn ich so ein toller Künstler bin, warum gehe ich dann ins Dschungelcamp?" Das Dessous-Model hat den Sänger schon jetzt gefressen.

Zigaretten lösen Panik im Dschungelcamp aus

Gabby Rinne überbringt den Dschungel-Bewohnern die einzig harte Währung im Camp: Zigaretten. Doch plötzlich ist Larissas Anteil weg. "Das kotzt mich jetzt echt an. Es ist das einzige, was man hier als Standard hat. Die waren auf meinem Bett", schimpft die Blondine und geht ihren Mitbewohnern damit gehörig auf die Nerven. Doch es kommt noch schlimmer, denn Larissa wird immer panischer. "Das einzige, was mich glücklich macht, ist weg", sagt sie verzweifelt und verdächtigt dann sogar ihre Mitstreiter: "Leute, habt ihr meine Zigaretten weggenommen?".

Tag 2: Larissa wird im Dschungel zur Höhlenfrau

Tag 2: Larissa wird im Dschungel zur Höhlenfrau

Doch schnell löst sich alles doch noch auf, als Melanie mit Brennholz zurück ins Camp kommt. Sie hört Larissas Gewimmer, geht zu ihrem Bett und gibt dem Model eine Zigarette. Larissa dankbar: "Hast du die da hingelegt?" Melanie: "Ja, und ich behalte die auch. Zu deiner eigenen Sicherheit."

mm

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Kommentare