News-Ticker zur Show in Australien

Dschungelcamp 2019: Schlechte Nachrichten! Das dürfte RTL gar nicht schmecken

+
Die Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich halten die Zuschauer täglich live aus dem Dschungelcamp 2019 auf dem Laufenden.
Alle Autoren
    schließen
  • Jennifer Lanzinger
    Jennifer Lanzinger
  • Sandra Loos
    Sandra Loos
  • Marc Dimitriu
    Marc Dimitriu

News-Ticker zum Dschungelcamp 2019: Seit Freitag kämpfen zwölf Kandidaten um die Krone, allerdings vor weniger Zuschauern als gewöhnlich.

  • Das Dschungelcamp 2019 läuft seit Freitag, 11. Januar 2019. In unserem Dschungelcamp-2019-Live-Ticker versorgen wir Sie mit allen Infos.
  • 12 Promis der Kategorien F bis Z nehmen an der 13. Staffel von „Ich bin ein Star - holt mich hier raus!“ teil. Die Namen der Kandidaten finden Sie unten.
  • Erstmals soll der Dschungelkönig bzw. die Dschungelkönigin eine Siegprämie von 100.000 Euro bekommen. 
  • Seit der Auftakt-Sendung schalteten bereits 1,5 Millionen Menschen weniger ein. 

Dschungelcamp 2019: Einschaltquoten sinken rapide 

Update vom 14. Januar 2019, 14.25 Uhr: „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ flimmert bereits seit 13 Jahren über den TV-Bildschirm, für viele Zuschauer ist das Dschungelcamp fester Bestandteil des Jahres. Trotzdem überrascht die RTL-Sendung nun mit einem Zuschauereinbruch. Während beim Start der Show am Freitagabend rund sechs Millionen Zuschauer einschalteten, waren es an Dschungel-Tag zwei bereits 700.000 Zuschauer weniger. Der Sonntagabend lockte dann nur noch rund 4,43 Millionen Menschen vor den Fernseher. 

Ob der recht erfolgreiche Tatort in der ARD Schuld an dem Quoten-Tief ist oder ob das Interesse an dem Leben im australischen Dschungel sinkt, wird sich in den nächsten Tagen zeigen. Lesen Sie alle aktuellen News zum Dschungelcamp in unserem Live-Ticker. 

Jürgen Milski verrät vor Dschungelcamp 2019: „Im Dschungel-Telefon gab es eine versteckte Türe, und dahinter ...“

Update vom 11. Januar 2019: Wird das Dschungelcamp von RTL manipuliert? Das behauptet zumindest die Bild-Zeitung. Eine Reaktion auf die „Enthüllungen“ ließ nicht lange auf sich warten. Ex-Kandidat Jürgen Milski postete ein Foto des Artikels auf Instagram. Dort sieht man auf der Titelseite die Schlagzeile: „So fies manipuliert RTL im Dschungel-Camp.“ Dazu schreibt er: „So jetzt packe ich auch mal aus, wie das damals wirklich im Dschungelcamp ablief! Wir, das heißt Thorsten Legat, Menderes, Jenny Elvers, Brigitte Nielsen und all die anderen, sind damals gar nicht nach Australien geflogen. Wir sind ins Phantasialand gefahren worden!“ Dort hätte RTL ein Camp aufgebaut. Abends durften sie zum Schlafen immer nach Hause fahren, schreibt Milski. Man merkt schnell, dass die Aussagen des ehemaligen Camp-Teilnehmers ironisch gemeint sind.

Er schreibt weiter: „Dienstantritt morgens 6 Uhr! Im Dschungel-Telefon gab es eine versteckte Türe, wenn man da durch ging, kam man zu einer Theke wo man Wein und Bier bestellen konnte, so viel man wollte! Wenn man noch eine Türe weiter ging, kam man direkt zu LIDL. Dort konnte man sich Haar-Shampoo, Deoroller oder auch Haar-Gel kaufen!“ 

Jürgen Milski hat noch nicht genug und setzt noch einen drauf: „Damit die Heularien auch echt rüber kamen, wurde Tränengas eingesetzt (bei mir wirkte es übrigens nur einmal). Essen gab es immer reichlich: Wiener-Schnitzel, Käsespätzle und auch lecker Kaiserschmarrn! Unsere Gewichtsverluste (Thorsten Legat 10 ich 9 Kilo) nach dem Dschungelcamp sind auf Fettabsaugungen zurück zu führen, die sofort nach dem Verlassen des Dschungelcamps stattfanden. So läuft das nämlich im Dschungelcamp bei RTL!“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

So..jetzt packe ich auch mal aus wie das damals wirklich im Dschungelcamp ablief!! Wir..das heißt Thorsten Legat,Mederes,Jenny Elvers,Brigitte Nielsen und all die anderen sind damals garnicht nach Australien geflogen..wir sind ins Phantasialand gefahren worden..!! wo RTL ein Camp aufgebaut hatte!! abends durften wir zum schlaffen immer nach Hause fahren !! Dienstantritt morgens 6 Uhr !! Im Dschungel Telefon gab es eine versteckte Türe..wenn man da durch ging kam man zu einer Theke wo man Wein und Bier bestellen konnte soviel man wollte !! Wenn man noch eine Türe weiter ging kam man direkt zu LIDL..dort konnte man sich Haarshampoo,Deoroller oder auch Haargel kaufen !! Damit die heularien auch echt rüberkamen wurde Tränengas eingesetzt(bei mir wirkte es übrigens nur einmal) Essen gab es immer reichlich..Wiener-Schnitzel, Käsespätzle und auch lecker Kaiserschmarrn!! Unsere Gewichtsverluste(Thorsten Legat 10 ich 9kilo) nach dem Dschungelcamp sind auf Fettabsaugungen zurück zu führen die sofort nach dem Verlassen des Dschungelcamps stattfanden So läuft das nämlich im Dschungelcamp bei RTL!! #television #rtl #fake #dschungelcamp #dschungelcamp2018 #dschungel #tv #presse #australia #germany #phantasialand @bild @bild_promis @bildderfrau @bild_muenchen @explosiv_rtl @rtl_exclusiv @rtlaktuell @das_dschungelcamp_2019 @dschungel.news @thorsten_kasalla_legat @jenny_elvers @menderesbagci @realbrigittenielsen @angelafingererben @detlefsteves @danielhartwichnews @zietlow_zietlow @currywurstmann_official @bierkoenigmallorca @flexxfitness @gala_magazin @bunte_magazin @closeronline @okmagazin @intouch

Ein Beitrag geteilt von Jürgen Milski (@juergen.milski) am

Video: Jenny Frankhauser macht den Kandidaten-Check fürs Dschungelcamp 2019

Sie war selbst schon Dschungelkönigin und sollte wissen, wie der Hase im australischen Camp läuft. Jenny Frankhauser hat mannheim24.de* verraten, was sie über die neuen Kandidaten denkt.

Wie gefährlich ist die Diät im Dschungelcamp?

Update vom 11. Januar 2019, 10.30 Uhr: Wie gewohnt gibt es für die Camper nur Reis und Bohnen zu essen. Nur wenn die Kandidaten in den Dschungelprüfungen Sterne erspielen, dürfen sie sich auf abwechslungsreichere Nahrung freuen. Wie sich so eine Dschungeldiät auf den Körper auswirkt erfahren sie in diesem Artikel.

Das ist der neue Dschungelcamp-Song 

9.45 Uhr: Auch dieses Jahr gibt es einen Dschungelcamp-Song und der hat wieder Ohrwurmpotential. Wie Promiflash berichtet steuert der französische DJ Hugel seinen Song „WTF (feat. Amber Van Day)" zur musikalischen Untermalung der 13. Staffel bei. Wem der Name DJ Hugel kein Begriff ist, wird wahrscheinlich seinen Remix des alten italienischen Partisanen-Liedes „Bella Ciao“ kennen. Der Remix lief den ganzen Sommer über in den Radios und hält sich bis heute in den Charts.

Auch für die Dschungelcamp-Songs war das Camp in den letzten Jahren immer ein Sprungbrett in die Charts. Die Lieder der letzten Staffeln wie "Troublemaker" von Olly Murs (34), "Hard Out Here" von Lily Allen (33) und "Hey Everybody!" von 5 Seconds of Summer landeten alle in den Hitlisten.

Kandidaten werden vor Dschungelcamp 2019 getrennt gehalten

Update vom 10. Januar 2019: Alle Kandidaten sind mittlerweile in Australien gelandet. Das heißt: Es kann losgehen! Tut es ja morgen auch schon. Übrigens sehen sich die Kandidaten wirklich erst das erste Mal auf dem Weg in den Dschungel beziehungsweise im Dschungelcamp. Das hat natürlich den Vorteil, dass eventuelle Differenzen nicht vorher im Hotel schon geklärt werden können, sondern der volle Zoff oder die Versöhnung schön vor den Kameras stattfinden.

Das erste Treffen von Chris Töpperwien und Bastian Yotta könnte daher besonders interessant werden. Oder auch das Treffen von Evelyn und Domenico könnte spannend werden, nachdem der Ex-Lover nun doch mit der Mutter seines Kindes zusammen ist. Und dann gibt ja zusätzlich noch die geheimen Tricks von RTL beim Dschungelcamp ...

Dschungelkönigin Jenny Frankhauser macht den Kandidatencheck fürs Dschungelcamp 2019

Update vom 9. Januar 2019: Reality-Star Jenny Frankhauser (26) holte sich die begehrte Krone in der vergangenen Dschungelcamp-Staffel. Auf Bild.de sieht sich die Halbschwester von Daniela Katzenberger die zwölf neuen Kandidaten genauer an und verrät, worauf sie sich am meisten freut. 

Besonders schwer haben werde es Giselle Oppermann. Die Ex-GNTM-Teilnehmerin sei sehr sensibel. Doch: „Der Dschungel ist hart und man muss sich im Klaren sein, dass das kein Zuckerschlecken wird.“ Von Sex-Expertin Leila Lowfire erhofft sie sich ein paar spannende Lagerfeuer-Geschichten: „Vielleicht können wir von ihr noch was lernen.“

GZSZ-Star Felix van Deventer, Schauspielerin Doreen Dietl und Schauspielerin und Erotik-Star Sibylle Rauch will Frankhauser endlich mal abseits ihrer TV-Rollen kennen lernen. „Oft verwechseln die Zuschauer nämlich die echte Person mit der Schauspielrolle“, weiß die amtierende Dschungelkönigin.

Spannend werde, was zwischen Ex-Pärchen Evelyn Burdecki und Domenico de Cicco passieren wird. Und zwischen den konkurrierenden „Alphamännchen“ Bastian Yotta und Chris Töpperwien könnte es ordentlich Zoff geben. Sie verrät: „Man kann sich dort absolut nicht aus dem Weg gehen.“ 

Sonja Zietlow teilt erstes Foto vor „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“

Update vom 8. Januar 2018: Auch Moderatorin Sonja Zietlow befindet sich auf dem Weg nach Australien, das lässt ein Facebook-Post erahnen. Darauf ist zu sehen, dass die Moderatorin sich im Flugzeug befindet und wo sollte sie jetzt noch  - so wenige Tage vor Beginn des Dschungelcamps 2019 - hinfliegen, wenn nicht nach Australien? Eben. In diesem bedankt sie sich bei Natascha Ochsenknecht für ihr pinkes Reiseoutfit. Bald kann es losgehen. 

Dschungelcamp 2019: Vorher kommt der Psycho-Test für die Stars

Update vom 8. Januar 2019: Die Situation im Camp kann ganz schön belastend sein, zumindest sieht man jedes Jahr immer wieder Kandidaten, die anfangen über ihr Leben zu sinnieren. Für manche wird es sogar so dramatisch, dass sie leicht depressiv werden. Kein Wunder, wenn man den ganzen Tag bei schwülem Wetter rumliegt und eigentlich nichts zu tun hat. Da fängt man schon mal an, über seine Leben nachzugrübeln und seinen Gedanken nachzuhängen.

Da ist es irgendwie nur verständlich, dass RTL sich die Psyche der potenziellen Kandidaten genauer ansehen möchte. Und bild.de hat auch herausgefunden, welche Fragen ihnen gestellt werden. 140 Fragen sollen das angeblich sein. 

Die Stars können dann jede Frage in vier Abstufungen beantworten, von „Trifft ausgesprochen zu“ bis „Trifft gar nicht zu“. Das ist eine kleine Auswahl der Fragen:

  1. Ich habe schon öfter Eingebungen gehabt.
  2. Ich bin in meinem Leben oft ungerecht behandelt worden.
  3. Ich glaube, dass Strahlung das Denken und Fühlen der Menschen beeinflusst.
  4. Der Gedanke, eine berühmte Persönlichkeit zu sein, reizt mich. 
  5. Es gibt übernatürliche Kräfte.
  6. Ich spüre oft eine innere Leere. 
  7. Meine Selbstachtung kann abrupt zwischen sehr positiven und sehr negativen Empfindungen wechseln. 

Schon diese Auswahl kann einen kleinen Einblick geben. Inwieweit RTL aber mit den Informationen, die sie so von den Kandidaten erhalten, plant, ist nicht bekannt. Zumindest wollte RTL der Bild-Zeitung diese Frage nicht beantworten. 

Dschungelcamp 2019: Vor dem Start haben zwei Kandidaten schon Zoff

Update vom 7. Januar 2019: Der Streit zwischen Bastian Yotta und Chris Töpperwien geht noch weiter, denn wie bild.de weiß, will der Currywurst-König eine After-Dschungelcamp-Party am 1. Februar schmeißen. Da werden altbekannte Dschungelcamp-Gesichter wie Thorsten Legat oder Jenny Elvers mit von der Partie sein.

Auch aktuelle Kandidaten seien angeblich auf das Kölner Partyschiff Rhein Roxy eingeladen - nur einer auf keinen Fall: Yotta. „Pipi darf nicht kommen. Er wird nicht eingeladen“, so Töpperwien gegenüber Bild-Zeitung. Aber wer weiß, ob die beiden Streithähne während einer aufwühlenden Dschungelcamp-Prüfung nicht doch wieder zu einander finden? 

Okay, okay das hört sich jetzt mehr nach Traumschiff an. Wahrscheinlicher wird wohl sein, dass uns ein stetiges Wortgefecht geliefert werden wird. Es sollte also nicht langweilig werden in der diesjährigen IBES-Staffel.

Update vom 6. Januar 2019: Streitereien sind beim Dschungelcamp vorprogrammiert. Doch dieses Jahr birgt IBES besonderen Zündstoff. Denn ins Camp ziehen zwei Kandidaten, die sich so überhaupt nicht Grün sind. Um wen es sich dabei handelt? Um Bastian Yotta und Chris Töpperwien. Einst waren die beiden Freunde, doch davon ist nicht mehr viel übrig.

In einer Insta-Story soll Yotta laut t-online.de gesagt haben: "Ja, den Zoff mit dem Currywurstmann, den gibt es. Mal schauen, ob die kleine Wurst da Stehvermögen hat." Damit meint er seinen Mit-Kandidaten Töpperwien. Yotta weiter: "Es wird spannend. Den Zoff hat er ja angefangen, ich bin ein friedliebender Mensch."

Das ließ Töpperwien nicht auf sich sitzen. Er wisse offenbar gar nichts von einem Streit, ließ sich einen Seitenhieb in Richtung Yotta dennoch nicht entgehen: „Und schon wieder meldet sich der 'Pipi' zu Wort. So heißt ab heute übrigens der Sebastian Gillmeier für mich. Wer? Ja, der, der sich ‚Yotta‘ nennt." Angesichts dieser schon vorab angespannten Stimmung dürfen sich die Zuschauer wohl auf jede Menge Stress im Dschungelcamp gefasst machen.

Dschungelcamp 2019: Ex-Kandidatin wegen Regeländerung stinksauer

Update vom 5. Januar 2019

Auch Kader Loth krabbelte schon durch den Dschungel. Die 45-Jährige war bei der elften Staffel dabei. Damals gab‘s noch keine Siegprämie. Jetzt winken der IbeS-Gewinnerin oder dem IbeS-Gewinner satte 100.000 Euro. Eine Regeländerung, die Kader Loth stinksauer macht. „Also als ich das gehört habe, habe ich mich schon geärgert. Ich finde das nicht in Ordnung“, erklärt sie gegenüber promiflash.de. Sie haben auch verbissen gekämpft. „Also warum gab es das bei uns nicht?“

Gleichwohl hat sie auch Verständnis für die Entscheidung. „Natürlich will man die Leute damit motivieren, nicht so schnell das Handtuch zu schmeißen", unkt Loth. "Mit dem Geld schaffen die Macher noch mal einen Anreiz, sich wirklich ins Zeug zu legen und so werden die Einschaltquoten auch besser."

Kader Loth bei ihrem Dschungelcamp-Ausflug.

Diese Luxusartikel nehmen die Stars mit ins Dschungelcamp

RTL hat mittlerweile nicht nur offiziell die Kandidaten bekanntgegeben, sondern auch welche Luxusartikel die Stars mitnehmen werden. Zwei Teile darf jeder Promi bestimmen, die er mitnehmen möchte, alles andere wird abgegeben, wie etwa Handys, Zigaretten, Kosmetika, Bücher etc.  

Kandidat

Luxusartikel

Sibylle Rauch

Kissen und Kuscheldecke

Sandra Kiriasis

Pareo und Feuchttücher

Doreen Dietel

Gesichtscreme und Kuscheltier

Gisele Oppermann

Kuscheltier und Talisman

Evelyn Burdecki

Lippenstift und Gesichtscreme

Leila Lowfire

Gesichtsöl und Kissen

Chris Töpperwien

Haarfärbemittel und Haargel

Tommi Piper

Nackenkissen und Spazierstock

Domenico de Cicco

Stillkissen und Haarschaum

Bastian Yotta

Feuchttücher und Kissen

Felix van Deventer

Kissen

Peter Orloff

Kissen und Hanteln

Dschungelcamp 2019: RTL hat die Kandidaten offiziell bekanntgegeben

Update vom 4. Januar 2019: Um ehrlich zu sein, überrascht die Liste nicht wirklich, denn wie jedes Jahr wusste die Bild schon lange vorab, wer nächste Woche in den Dschungel zieht. Der Sender hat nun aber alle zuvor schon vermuteten Kandidaten offiziell bestätigt. Sogar Bastian Yotta zieht, trotz Festnahme im Dezember, in das Camp.

Dschungelcamp 2019: Hier finden Sie alle Kandidaten

Dschungelcamp-Kandidat(in)

Bekannt als

Bastian Yotta

Protz-Millionär, „Adam sucht Eva“, „Die Yottas! Mit Vollgas durch Amerika“

Tommi Piper

Sprecher von „Alf“, Synchronsprecher, Sänger, Schauspieler

Chris Töpperwien

„Currywurst König“ in der der Vox-Sendung „Goodbye Deutschland! Die Auswanderer“

Domenico de Cicco

Reality-TV-Kandidat („Bachelor in Paradise“, „Bachelorette“)

Evelyn Burdecki

Reality-TV-Kandidatin („Bachelor in Paradise“, „Promi Big Brother“, „Bachelor“)

Gisele Oppermann

„Heul-Kandidatin“ bei „Germany’s Next Topmodel“

Sibylle Rauch

Schauspielerin und Erotik-Star („Eis am Stil“, Porno-Filme)

Doreen Dietel

Schauspielerin (“Mädchen, Mädchen 2“, „Dahoam is Dahoam“)

Sandra Kiriasis

Bob-Olympiasiegerin (Gold 2006 in Turin)

Felix van Deventer

Schauspieler (GZSZ)

Peter Orloff

Schlagersänger

Leila Lowfire

Busenwunder und Sex-Expertin

Jenny Frankhauser: Darum geht Daniela Katzenberger nie ins Dschungelcamp

Update vom 27. Dezember 2018: Sie ist noch immer die amtierende Dschungelkönigin: Reality-TV-Star Jenny Frankhauser (26). Bekanntlich absolvierte die jüngere Schwester von Daniela Katzenberger auch die ekligen Dschungelprüfungen ohne herum zu zicken.

Nun wird Jennys große (Halb-)Schwester schon seit Jahren als mögliche Dschungelcamp-Kandidatin gehandelt. Bislang hatte sie es wohl noch nicht nötig, an der RTL-Sendung teilzunehmen. Zu gut scheint „die Katze“ noch im Geschäft zu sein. Geht es nach Jenny Frankhauser, dann werden wir Daniela wohl auch nie als Kandidatin bei „Ich bin ein Star - holt mich hier raus!“ sehen. Im Interview mit dem People-Portal Promiflash sagt Jenny: „Nee, also meine Schwester würde das niemals machen. Die ekelt sich da ja vor allem.“

Dafür kann sie sich Danielas Mann, den Schlagersänger Lucas Cordalis, wesentlich besser als Dschungelcamp-Kandidaten vorstellen. „Lucas würde ich schon eher drin sehen. Ich glaube, der würde es auch richtig gut machen.“

Nun sollte man wissen, dass Jenny Frankhauser nicht das beste Verhältnis zu ihrer Schwester Daniela Katzenberger hat. Genauer gesagt: Jenny will mit Daniela nichts mehr zu tun haben, wie sie laufend bekundet.

Kann also gut sein, dass „die Katze“ nicht ganz so empfindlich ist, wie ihre Schwester sie beschreibt. Dann gäbe es doch noch Chancen auf Daniela als Dschungelcamp-Teilnehmerin. Sie wäre dann nach Jenny, ihrer Mutter Iris Klein und Costa Cordalis die vierte Dschungelcamp-Kandidatin aus der Katzenberger-Cordalis-Dynastie.  

Vor dem Dschungelcamp 2019: Einbrecher bei Ex-Dschungelkönig

Kurz vor dem Start des Dschungelcamps 2019 wurde Peer Kusmagk, der Dschungelkönig der fünften Staffel, zum Opfer eines Verbrechens: Wie die Bild-Zeitung berichtet, durchwühlten Einbrecher sein Haus in Potsdam, als er mit seiner Frau Janni Hönscheid und Sohn Emil-Ocean verreist war. Radio-Moderator Kusmagk (94,3rs2) zeigt sich gegenüber der Boulevardzeitung entsetzt: „Wir waren ein paar Tage im Schnee in den französischen Alpen. Als wir zurückkamen dann der Schock. Alles durchwühlt!“

Erst im Juli zog Kusmagk mit seiner Familie nach Potsdam. Nun dieses traumatische Erlebnis! Kusmagk: „Wir haben uns in der neuen Umgebung sehr, sehr wohl gefühlt.“ Wie der Ex-Dschungelkönig der Bild berichtet, hebelten die Einbrecher die Fenster des Hauses auf. Fies: Die Gauner rissen sogar schon verpackte Weihnachtsgeschenke auf. „Sie haben sie aber nicht mitgenommen, auch das Geschenk für Emil-Ocean ließen sie da“, sagt Peer Kusmagk.

Nun fühlt er sich so in den eigenen vier Wänden total unsicher: „Es geht gar nicht darum, ob etwas fehlt. Es ist einfach ein schlimmes Gefühl, dass jemand in deinem Haus war und alles durchwühlt hat!“

Nicht nur Kusmagk, auch seine Nachbarn wurden Opfer der Einbrecher. Nach dem Einbruch ist für ihn und Janni jetzt noch mehr Stress angesagt, verrät Peer: „Die Woche vor Weihnachten hatten wir uns natürlich anders vorgestellt. Es ist kaum etwas weggekommen, aber jetzt haben wir eine wahnsinnige Rennerei.“

Der ehemalige Dschungelkönig versucht nach der Straftat, die Dinge so positiv wie möglich zu sehen. „Es hätte auch schlimmer kommen können. Nicht auszudenken, wenn wir beim Einbruch im Haus gewesen wären.“ Nun denken er und seine Janni über eine Alarmanlage nach: „Am Donnerstag kommt ein Sicherheitsberater zu uns ins Haus.“

Eines steht für die Familie aber fest: Nach dem Einbruch kann sie - zumindest in diesem Jahr - kein fröhliches Weihnachten im Haus mehr verbringen. Der ehemalige Dschungelkönig sagt der Bild: „Wir werden Weihnachten nicht in unserer Wohnung verbringen. Die ist gerade nicht der friedliche Ort für uns. Wir werden lieber ans Meer fahren.“

Von Cordalis bis Terenzi: Das sind die bisherigen Dschungelkönige

RTL weitet Berichterstattung für das Dschungelcamp 2019 aus

Bislang war Angela Finger-Erben nach der täglichen Dschungelcamp-Sendung nur auf dem kleinen Spartensender RTLplus zu sehen. Im Januar 2019 darf sie ihren Dschungel-Talk „Die Stunde danach“ auf dem „großen“ RTL-Sender zeigen. Zumindest am Wochenende. Der Grund: Mit 7,4 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe und im Schnitt über 700.000 Zuschauer am Tag war die Talkshow zum Dschungelcamp ein richtiger Quoten-Erfolg. Und da hofft RTL offenbar, dass nach der täglichen Live-Show sogar noch mehr Zuschauer hängen bleiben. 

Im Januar 2019 darf Angela Finger-Erben ihren Dschungel-Talk „Die Stunde danach“ auf dem „großen“ RTL-Sender zeigen.

Werktags bleibt aber alles wie gewohnt. „Die Stunde danach“ mit Angela Finger-Erben wird im Anschluss an die reguläre Dschungelcamp-Sendung bei RTLplus ausgestrahlt. 

Am Format von „Die Stunde danach“ wird sich nichts ändern: Moderatorin Angela Finger-Erben spricht live mit ihren Gästen im RTL-Studio in Köln über das Geschehen im Dschungelcamp. Zu Gast sind laut dem Sender „ehemalige Kandidaten, Angehörige und prominente Fans“.

Neben der Live-Ausstrahlung im TV bei RTL wird der Dschungelcamp-Talk „Die Stunde danach“ auch im Live-Stream bei RTL.de und TV NOW ausgestrahlt.

Dschungelcamp 2019: Siegprämie von 100.000 Euro

Wie RTL ankündigt, gibt es in der 13. Staffel von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" eine Neuerung: „Der neue Dschungelkönig oder die neue Dschungelkönigin gewinnt satte 100.000 Euro. Das gab es noch nie!“

Dschungelcamp 2019: Vorfreude bei den Moderatoren

Dschungelcamp: Harry Redknap holt Briten-Dschungelkrone

Der frühere Fußball-Teammanager Harry Redknapp hat die englische Version der TV-Show "Dschungelcamp" gewonnen. Redknapp setzte sich im Finale vor Schauspielerin Emily Atack und Entertainer John Barrowman durch. "Ich bin verblüfft, ich habe drei Wochen überlebt", sagte der neue "Dschungelkönig" (71).

Auf dem steinigen Weg zum Thron musste Redknapp in Australien unter anderem Schafhirn und Fischaugen essen. Im Finale hielt er es eingesperrt fünf Minuten mit Hunderten Ratten und anderen Kleintieren aus. Der Lohn für den ehemaligen Coach von West Ham United und Tottenham Hotspur: umgerechnet rund 560.000 Euro Gage. Nur TV-Moderator Noel Edmonds bekam mit 670.000 Euro jemals mehr.

Redknapp eroberte die Herzen der Zuschauer mit seinen Anekdoten und seiner Liebe zu Ehefrau Sandra ("Mein Sechser im Lotto"), die er im Oktober 2016 versehentlich überfahren hatte. Sie erlitt damals einen Fußbruch. Die Show hatte er zuvor noch nie gesehen, bekannte Redknapp, der 2008 mit Außenseiter FC Portsmouth den FA Cup holte und 2012 beinahe Nationaltrainer geworden wäre, ehe Roy Hodgson den Job bekam.

fro/sid

Lesen Sie auch:  Dschungelcamp 2019: Der Start und die Sendetermine bei RTL 

Dschungelcamp 2019: Ab wann werden die Kandidaten rausgewählt?

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT