Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Beim Klassentreffen mit Olivia Jones

„Muhahaha, Anne Will hat gut gedisst“: Netz brüllt noch heute über Dschungelcamp-Bericht in ARD-Tagesthemen

Dschungelcamp Klassentreffen
+
Olivia Jones moderiert das „Dschungelcamp Klassentreffen“.

Beim „Dschungelcamp Klassentreffen“ wurde nochmals auf frühere Staffeln der TV-Show zurückgeblickt. Eine Formulierung von Anne Will bei den Tagesthemen sorgte für Erheiterung.

Köln - Zwei Stunden vor der dritten Folge der aktuellen „Dschungelcamp*“-Staffel dürfen die RTL-Zuschauer in Erinnerungen schwelgen. Denn beim großen „Klassentreffen der Dschungelstars“ spricht Ex-Dschungelkönigin Olivia Jones mit ehemaligen Promi-Kandidaten*. Neben Dani Büchner, Melanie Müller und Georgina Fleur sind auch Stars der ersten Stunde in der Runde dabei. Mariella Ahrens nahm beispielsweise an der allerersten Staffel im Jahr 2004 der beliebten Trash-TV-Sendung teil. Damals sorgte das Format für einen regelrechten Skandal und es wurde sogar zum Thema in den ARD*-„Tagesthemen“, wie ein Einspieler zeigte.

„Dschungelcamp“ 2022: Erste Staffel als Skandal in ARD-Tagesthemen

Ekel-Prüfungen mit Schlangen, Kakerlaken & Co. - das war im Jahr 2004 ganz neu und noch nie zuvor in der deutschen TV-Landschaft zu sehen gewesen. Nicht jeder kannte den Trick von Kandidat Harald Glööckler*, der dabei an die Queen dachte*. Klar, dass sich das deutsche TV-Publikum an diese Szenen erst einmal gewöhnen musste. Während die einen das „Dschungelcamp“ von Anfang an feierten, wunderten sich andere über das Format, dessen Vorbild aus Großbritannien stammt. So wurde es sogar zum Thema in einer Ausstrahlung der „Tagesthemen“. Dort moderierte damals noch Anne Will und eine Formulierung sorgte bei den Zuschauern des Dschungelcamp-Klassentreffens für Erheiterung.

„Dschungelcamp“ 2022: Fans lachen sich schlapp über Anne-Will-Spruch in ARD-Tagesthemen

Denn als die Moderatorin offenbar gerade einen Beitrag zu dem neuen TV-Format anmoderierte, sprach sie davon, dass der Sender von „sogenannten Prominenten“ Prüfungen verlange. Wegen dieses Spruchs lachte sich das Publikum im Netz schließlich schlapp. „‘… und verlangt sogenannten Prominenten..‘ Muhahaha. Die Anne Will hat gut gedisst…“, twitterte beispielsweise ein User und ein anderer meinte: „Die Tagesthemen bringen es auf den Punkt ‚...sogenannte Prominente...‘“ (jbr) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Kommentare