Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Jeder Arzt verschreibt dir diesen Scheiß“

Dschungelcamp 2022: Jasmin Herren spricht über Todesursache von ihrem Willi: „Hatte ein Bauchgefühl“

Jasmin Herren ist TV-Kandidatin bei „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“
+
Jasmin Herren ist TV-Kandidatin bei „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“

Jasmin Herren offenbart im Dschungelcamp die Todesursache ihres verstorbenen Ehemanns Willi Herren (†45). Auch die Kandidaten sind fassungslos - die ganzen Details.

Update von 24. Januar 2022, 22.28 Uhr: Auch am vierten Tag ist der Tod von Willi Herren wieder Thema am Lagerfeuer im Dschungelcamp. Als ein Mitcamper in die Runde fragt, wer schon einmal Drogen genommen habe, antwortet Jasmin Herren mit einem entschiedenen „Nein“.

Dann platzt es aus der Witwe heraus. „Das Problem ist das Valium. Jeder Arzt verschreibt dir den Scheiß. Und das ist auch das, woran Willi gestorben ist“, so Jasmin Herren. Sie gesteht: „Ich wusste, wen ich heirate. Ich wusste, dass das ne Krankheit ist.“ Sie hatte aber versucht, die Krankheit mit ihm zu bekämpfen, erklärt sie. „Er war auf einem richtig guten Weg. Da war ich echt stolz auf ihn. Leider haben wir es trotzdem nicht geschafft“, erklärt Herren traurig. Sie resümiert: „Daher lasse ich die Finger von dem Scheiß, die ganzen Tabletten.“

Jasmin Herren konnte sich nicht von ihrem Mann verabschieden - ihre Managerin verkündete ihr die schlechten Nachrichten

Weiter gesteht Jasmin Herren, dass sie sich leider nicht von ihrem Mann verabschieden konnte. „Einen Tag vorher habe ich noch mit ihm telefoniert. Ich hatte nicht die Möglichkeit mich zu verabschieden.“ Weiter sagt Herren: „Ich hatte ein Bauchgefühl. Ich hatte ein schlechtes Gefühl.“ Über eine WhatsApp-Gruppe bekam sie mit, dass Krankenwägen vor der Wohnung standen. „Als ich mitten im Wald stand, kam ein Anruf von meiner Managerin“, so Herren. Sie sagte ihr: „Du willst mir sagen, dass mein Mann tot ist, oder?“ Die Antwort war „Ja.“

„Dann ist erst einmal Blackout. Ich habe noch nie einen Mann so geliebt“, so Herren. „Ich habe niemals erwartet, dass Tod hier so ein großes Thema sein wird. Aber ich habe gelernt, damit zu leben. Es muss weitergehen.“ Und weiter: „Ich habe langsam kapiert, dass da niemand mehr nach Hause kommet. Ich will nach vorne schauen und deshalb gehe ich durch diese harte Prüfung.“

Dschungelcamp 2022: Jasmin Herren über die Todesursache von Willi Herren: „Jeder Arzt verschreibt dir diesen Scheiß“

Erstmeldung vom 24. Januar: Südafrika - Derzeit kämpfen elf Dschungelcamp-Teilnehmerinnen und Dschungelcamp-Teilnehmer um die Krone bei „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“. Auch Reality-Star Jasmin Herren ist dabei. Die 43-Jährige kam als Ersatz-Kandidatin - nachdem festgestanden hatte, dass Christin Okpara nicht ins Camp anziehen wird. Schon am dritten Tag überkommt es Jasmin Herren - sie gibt offen und ehrlich am Lagerfeuer zu, was wirklich damals passiert ist, als ihr Ehemann Willi Herren am 20. April 2021 verstarb. Die offizielle Todesursache gab sie nun selbst bekannt.

Laut RTL-Informationen soll der „Lindenstraßen“-Schauspieler womöglich an den Folgen einer Überdosis von Drogen und Alkohol gestorben sein - dadurch soll es zu einem Herzstillstand gekommen sein. Doch bestätigt wurde dies nie. Nun möchte Jasmin Herren Klarheit anscheinend schaffen: „Was viel schlimmer ist, als dieser ganze Quatsch, sind die Benzodiazepine, das heißt: Valium. Jeder Arzt verschreibt dir diesen Scheiß. Und das ist ja auch, woran Willi gestorben ist“, so die 43-Jährige. Auch Dschungelcamp-Kandidat Peter Althof scheint sichtlich über diese Nachricht schockiert zu sein. In der vierten Folge von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus“ möchte Jasmin Herren weiterhin ausführlich über die Todesursache sprechen. RTL gab heute Morgen (24. Januar) in „Guten Morgen Deutschland“ schon einen kleinen Einblick in die heutige Show.

„Dschungelcamp“ 2022: Jasmin Herren packt aus - nun schießt Kumpel Töpperwien gegen Witwe

Willi Herren und Jasmin Herren - das Paar soll angeblich vor dem Tod des Schauspielers nicht mehr zusammen gewesen sein. Die 43-Jährige behauptet aber etwas anderes. Alles Quatsch, sie seien gar nicht wirklich getrennt gewesen. Die Trennungs-Lüge sollte ihnen jedoch dabei helfen, privat zur Ruhe zu kommen, so Jasmin. Doch mit dieser Aussage sorgte sie bei Chris Töpperwein für Entsetzen. Für ihn war es eine „reine Show, die sie da abgezogen hat“. Teile ihrer Gesichte hätten seines Wissens nach nicht der Wahrheit entsprochen. Er behauptete gegenüber RTL, dass er „ganz genau wusste, wie Willi Herren tickte und wie sein Gefühl gegenüber der Beziehung war. Der Reality-Star sei ausgezogen und habe nicht mehr bei ihrem Mann gewohnt, meinte der 47-Jährige. Jasmins Offenbarung sei für ihn außerdem „moralisch völlig untere Grenze“, so Töpperwien. 

Kommentare