Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Singen statt Tanzen

DSDS 2021 (RTL): Let´s Dance-Star will Dieter Bohlen verzaubern

Lukas Rieger und Katja Kalugina tanzen im Rahmen der RTL-Show „Let´s Dance“.
+
„Let´s Dance“-Star Katja Kalugina will DSDS-Juror Dieter Bohlen begeistern – von ihrem Gesang.

Da wird Dieter Bohlen Augen machen: Dem DSDS-Urgestein steht ein waschechter „Let´s Dance“-Star gegenüber. Kann Katja Kalugina aber auch singen?

Köln – DSDS*-Vorhang auf für Katja Kalugina. Die gebürtige Russin ist vor allem als Tanzsportlerin bekannt. Bei der RTL-Tanzshow „Let´s Dance“ nahm die Blondine bereits vier Mal teil, in der diesjährigen Staffel setzt sie jedoch aus. Denn Kalugina will sich in neuen Gefilden versuchen und wagt den Schritt hin zu „Deutschland sucht den Superstar*“. Die 27-Jährige möchte hier unter Beweis stellen, dass sie nicht nur gut tanzen, sondern auch gut singen kann.

Von ihren vermeintlichen Gesangskünsten muss Katja Kalugina vor allem DSDS-Urgestein Dieter Bohlen überzeugen*. Der 66-Jährige ist das Aushängeschild der populären Castingshow und wartet immer wieder mit fiesen und frechen Sprüchen auf. Davor habe die passionierte Tänzerin jedoch keine Angst. Sie sieht sogar einen kleinen Vorteil für sich: Jurorin Maite Kelly kennt sie aus gemeinsamen „Let´s Dance“-Zeiten, man schätzt sich. Hilft das Kalugina weiter Richtung Recall? * nordbuzz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Kommentare