RTLs Nachfolgersuche 

DSDS: Dieter Bohlen wird ersetzt – wer kann den Jury-Thron einnehmen?

Dieter Bohlen als Juror bei „Das Supertalent“
+
Auf diesen Stuhl wollen sie alle - wer wird Dieter Bohlens Nachfolger?

DSDS braucht nach dem RTL-Aus von Dieter Bohlen einen Nachfolger als Chefjuror. Diese Kandidaten könnte sich bereits die Finger nach dem Job lecken.

Köln – „Deutschland sucht den Superstar“ ist schon seit fast 20 Jahren eines der größten Unterhaltungsformate im deutschen Fernsehen – Dieter Bohlen eingeschlossen. Der Pop-Titan gehörte beinah zum Inventar von „DSDS“ und war mit der Show fest verbunden – bis jetzt. Bohlen wurde nun vom Sender RTL abgesägt und wird ab 2022 nicht mehr Teil der Gesangs-Castingshow ebenso von „Das Supertalent“ sein. Geäußert hat sich der ehemalige Modern Talking-Star, der schon 2002/03 den ersten „Superstar“ bei „DSDS“ fand, zu den Vorkommnissen noch nicht und auch die Gründe für sein Aus sind bisher nur wage vom Sender und von Freunden und Bekannten angedeutet worden.

Nichtsdestotrotz muss für das Jahr 2022 ein Nachfolger her und da gibt es bereits einige Spekulationen über Kandidaten, die den Job sicher gern übernehmen würden, wie nordbuzz.de berichtet. Eine davon ist Sylvie Meis, die sich der Herausforderung zwar bewusst ist und sich die Shows ohne Dieter Bohlen kaum vorstellen kann. Dennoch betont sie im „Bild“-Interview, dass diese Aufgabe wohl jeder gern übernehmen würde. Auch Florian Silbereisen und Maite Kelly haben beide bereits „DSDS“-Erfahrung und sind Showtalente. Sie könnten ebenfalls in Frage kommen. Ein Lieblingsfavorit der Fans ist aber Pietro Lombardi, der „DSDS“ 2011 bereits gewann und 2019 und 2020 als Juror dort war. Oder wählt RTL am Ende doch jemand ganz anderen? Es bleibt spannend. * nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare