Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Was steckt hinter ihrem Exit?

Eklat bei „Kampf der Realitystars“: Lohfink bricht zusammen und fliegt - was lief mit Mangold?

v.li. Andrej Mangold und Gina-Lisa Lohfink
+
v.li. Andrej Mangold und Gina-Lisa Lohfink

Erst vor zwölf Tagen ist die zweite Staffel von „Kampf der Realitystars“ bei RTL2 angelaufen. Und Gina-Lisa Lohfink sorgt bereits in der dritten Folge für einen handfesten Skandal.

Thailand - Am Starstrand in Thailand kämpfen Deutschlands Z-Promis in herausfordernden Action- und Geschicklichkeitsspielen um 50.000 Euro Siegprämie und den begehrten Titel „Realitystar 2021“. Auch abseits der Spiele müssen sich die Promis in der Gruppe behaupten: In jeder Folge (Mittwoch, 20.15 Uhr auf RTL2) reisen neue Stars an - andere wiederum müssen die Sala nach der „Stunde der Wahrheit“ wieder verlassen.

Der Cast um „Bauer sucht Frau“-Star Narumol, Ex-Bachelor Andrej Mangold, Kader Loth und viele mehr versprach schon vor Sendestart einiges. Denn die absolute Créme de la Créme des deutschen Trash-TVs tummelte sich am Strand von Thailand.

Lesen Sie auch: Nach Bett-Beichte bei „Kampf der Realitystars“: Narumol packt über ihr Liebesleben mit Josef aus

Achtung Spoiler! Wenn ihr noch nicht wissen wollt, was mit Gina-Lisa in der Folge am Mittwoch (28. Juli) passiert, lest bitte nicht weiter!

Mittendrin statt nur dabei: Gina-Lisa Lohfink, Kultkandidatin aus „Germany´s next Topmodel“. In der dritten Folge, welche man bereits vorab auf tvnow.de streamen kann, sorgt die Blondine für einen Eklat. „Sternhagelvoll“, wie sie sich später selbst beschreibt, wackelt die 34-Jährige über den Sandstrand und will immer wieder mit Ex-Bachelor Andrej Mangold heftig flirten. Sie nähert sich ihm sogar körperlich an. Sie hatte sich zuvor offenbar falsche Hoffnungen gemacht und seine Nettigkeit nicht richtig gedeutet.

Schließlich sitzt Lohfink nur noch auf dem Boden und weint bitterlich. „Ich kann nicht mehr, ich will nach Hause“,erklärt Gina-Lisa nachdem sie von Mangold einen Korb kassiert hatte. Sogar ein Set-Psychologe wird noch hinzugezogen, doch es bringt nichts und RTL2 muss die 34-jährige Kandidatin von den weiteren Dreharbeiten ausschließen.

Bereits im Frühjahr hatte bild.de über das Thema berichtet. Damals hieß es, der Sender hätte die 34-Jährige wegen eines heftigen Streits aus der Show geworfen. Auslöser sei Mangold gewesen. „Gina-Lisa wollte Andrej von einem Strandspaziergang außerhalb des Produktionsgeländes von sich überzeugen. Er wollte aber nicht. Als sie dann das Gefühl bekam, dass sich eine Mitarbeiterin an Andrej ranschmeißen möchte, flippte sie aus“, soll ein Produktionsmitarbeiter dem Blatt erzählt haben. Und weiter wurde berichtet, dass Lohfink eine Mitarbeiterin, welche sich offenbar auch gut mit Mangold verstand, angegangen haben soll. Davon ist in den Aufnahmen jedoch nichts zu sehen.

In einem neuen Bericht der Bild-Zeitung bleibt das Blatt bei dieser Darstellung. Demnach musste Lohfink auch direkt zurück nach Deutschland fliegen, dürfte nicht in das Hotel zurückkehren.

Befürchtungen des Ex-Bachelors, RTL2 könne ihn wegen des mehr oder weniger freiwilligen Auszugs absichtlich in ein falschen Licht rücken, bestätigten sich ebenfalls nicht. Alle Kandidaten schildern die Szenen ähnlich. Mangold erklärte gegenüber Bild.de: „Es war eine lange Nacht und ich war sehr emotional an diesem Abend und am nächsten Morgen. Ich hatte überlegt, freiwillig aus der Sala auszuziehen, da die Situation insgesamt wirklich nicht angenehm war. Ich hatte einfach Angst, aufgrund meiner negativen Vorerfahrung, dass das aufgezeichnete Video- und Audio-Material von der Produktion so wie im ‚Sommerhaus der Stars‘ wieder gegen mich verwendet werden und so meinem Ruf und Image schaden könnte.“

Gina Lisa Lohfink auf Instagram: „Ich will und wollte nichts von Andrej“

Am Sonntagabend (25. Juli), nachdem die neueste Folge bereits einen Tag bei TVNOW zu sehen war, äußerte sich Lohfink das erste Mal zu den Szenen. Sie wolle sich für ihr Verhalten bei dem Sender, der Produktionsfirma und bei ihrer Familie entschuldigen. „Ich habe einfach zu viel getrunken“, so die 34-Jährige. Dies habe mal wieder gezeigt, dass Alkohol „Mist und was für eine Scheiße“ sei. „Ich will und wollte nichts von Andrej“, beteuert sie. Der übermäßige Alkohol, Schmerzmittel und ein Sonnenstich hätten ihrer Vernunft und ihren Sinnen ein bösen Streich gespielt.

„Kampf der Realitystars“ läuft immer mittwochs auf RTLzwei. Die neueste Folge gibts immer schon am Samstag bei TVNOW zu sehen.

mz

Kommentare