„Ingonator“ veröffentlicht den Song „Partyraketen“

Ballermann statt „Schwiegertochter gesucht“: Kultkandidat Ingo wird Partysänger

Der ehemalige “Schwiegertochter gesucht“-Kandidat Ingo aus Düsseldorf.
+
Der ehemalige “Schwiegertochter gesucht“-Kandidat Ingo aus Düsseldorf.

Als Kandidat bei „Schwiegertochter gesucht“ erreichte Ingo aus Düsseldorf Kultstatus. Jetzt möchte der 29-Jährige als Ballermann-Sänger durchstarten. Unter dem Künstlernamen „Ingonator“ veröffentliche er jetzt den Song „Partyraketen“:

Der 29-jährige Ingo aus Düsseldorf war einer der absoluten Kultkandidaten der RTL-Show „Schwiegertochter gesucht". Im Jahr 2013 begab sich der gelernte Holzbearbeiter bei der Kuppelshow auf die Suche nach der großen Liebe. Immer an seiner Seite waren dabei seine Eltern Stups und Lutz. Doch trotz mehrmaliger Teilnahme fand Ingo bei "Schwiegertochter gesucht" nicht die Liebe fürs Leben.

Ingo aus „Schwiegertochter gesucht“ findet Liebe fernab der TV-Kameras

Mittlerweile ist der 29-Jährige aber in festen Händen. Im Sommer 2018 lernte Ingo nämlich seine Annika kennen - fernab von TV-Kameras. Annika stellte Ingo auch bereits die Frage aller Fragen. Denn im Juli 2019 machte sie dem Kult-Kandidaten einen Heiratsantrag. „Heute habe ich den nächsten Schritt gewagt und habe für Ingo eine Überraschung vorbereitet. Ich habe ihm die Frage aller Fragen gestellt: Ob er mein Mann werden möchte!!! Er hat JA gesagt und nun gehen wir verlobt durch unser Leben“, schrieb die Frau vor rund einem Jahr auf Facebook. Wann genau die Hochzeit stattfinden soll, ist noch unklar.

Kultkandidat Ingo veröffentlicht den Song „Partyraketen“

Auch beruflich will der Düsseldorfer jetzt ordentlich durchstarten. Unter dem Künstlernamen „Ingonator“ veröffentlichte der symphatische Rheinländer nun den Song „Partyraketen“. Der frühere Dauerkandidat bei der RTL-Kultshow „Schwiegertochter gesucht“ drehte das Video dazu auf der Baleareninsel Mallorca.

In der Partylocation „Krümels Stadl“ performte er seinen Song dann auch zum ersten Mal vor Publikum, wie RTL.de berichtet. Und die anwesenden 31 Personen zeigten sich mächtig begeistert von dem 29-jährigen „Ingonator“ und seinem Song „Partyraketen“.

Vor allem der Videodreh bei 38 Grad machte dem Düsseldorfer zu schaffen. Denn der 29-Jährige leidet an der unheilbaren Lungenkrankheit „Sarkoidose. Die Krankheit bildet kleine Knötchen im betroffenen Organgewebe, welches bei Ingo die Lunge ist. Dadurch leidet er an enormer Atemnot. „Keiner weiß, wie die Krankheit überhaupt entsteht und wie man sie ordentlich behandelt. Man kann sie nur versuchen, soweit wie möglich, hinauszuzögern“, so Ingo damals auf Facebook.

jg

Kommentare