„Die Neue“ stellt sich selbst vor

Keine „Leich“ mehr: Miriam Stockl wird Fans der „Rosenheim Cops“ fehlen

Frau Stockl (Marisa Burger, 47) versucht eine Zeitlang, ihren wohlverdienten Urlaub in Südfrankreich zu genießen
+
Frau Stockl (Marisa Burger, 47) versucht eine Zeitlang, ihren wohlverdienten Urlaub in Südfrankreich zu genießen.

Die Fans der „Rosenheim Cops“ müssen jetzt sehr stark sein: Miriam Stockl (Marisa Burger, 47) verlässt die Serie, „nimmt“ Urlaub... Und das für eine ganze Weile. Ihr Kultspruch „Es gabat a Leich“ wird fehlen.

Steigt Marisa Burger aus den „Rosenheim Cops“ aus? Die Spekulationen hielten sich zuletzt hartnäckig. Ausgerechnet sie, die als Miriam Stockl eine der wichtigsten und wohl beliebtesten Figuren der Serie ist? Die Kommunikationsagentur der ZDF-Reihe hat mit einer Mitteilung auf die Spekulationen reagiert: Marisa Burger spielt weiter mit. Ihre Serienfigur Miriam Stockl gehe nur in den Urlaub - und werde auch vom Pool aus in der Serie mitwirken. Ein Verlust auf Zeit ist‘s dennoch.

„Die Neue“ stellt sich selbst vor

Es handelt sich um eine „interime Auszeit“ für die Schauspielerin. Aber wer kann die flotte, grazile „alles wissende Sekretärin Miriam Stockl“ ersetzen? Stockls Platz im Rosenheimer Kommissariat übernimmt Knalllauffall ab dem Dienstag (16. Februar) „Sabine Hiermeier“. Sie ist die „Urlaubsvertretung“ und wird von Annabel Faber (37) gespielt. Die 37-Jährige wirkt durchaus „stabil“, wie man aus ihren Worten auf Instagram entnehmen kann. Selbstverständlich wird sie Frau Stockl auch im Urlaub auf dem Laufenden halten.

Annabel Faber spielte bisher unter anderem bei „SOKO München„, „Lena Lorenz“ und „Dahoam is Dahoam„ sowie bei „Oktoberfest 1900„ mit.

Zwei Neue innerhalb von zwei Wochen

Annabel Faber ist nicht die einzige Neue in der ZDF-Serie. Bereits vor zwei Wochen mussten sich die Fans von Kommisar Anton Stadler (Dieter Fischer, 49) verabschieden. Seine Figur des Kriminalhauptkommissars Anton Stadler wird gemeinsam mit Ehefrau Hilde (gespielt von Isabel Mergl) zu einer Reise aufbrechen. Ersetzt wird Stadler derweil von einem jungen Kollegen aus Passau namens Kilian Kaya. Gespielt wird dieser von dem Theaterschauspieler Baran Hêvî, der bislang eher selten im Fernsehen aufgetreten ist. Wie lange der 33-Jährige bei den „Rosenheim-Cops“ bleiben wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Die aktuelle Staffel wird noch bis April im ZDF laufen. Ein Ende ist auch danach noch nicht in Sicht: Schon im März will sich das Team erneut zu Dreharbeiten für den Quotengarant treffen. Erst in der vergangenen Woche erzielte die Vorabendserie einen neuen Rekord: 6,03 Millionen Menschen sahen am Dienstag, 19. Januar, die neueste Episode. Noch mehr Fans (6,14 Millionen) fand nur das 90-minütige Winterspecial „Schussfahrt in den Tod“, das an einem Mittwoch im Februar des vergangenen Jahres ausgestrahlt wurde – es war der letzte Dreh mit dem 2020 verstorbenen Serien-Urgestein Joseph Hannesschläger.

mh

Kommentare