Halbfinal-Hammer

Gehen „Love Island“ die Pärchen fürs Finale aus?

In der „Love Island“-Villa nimmt Alex Kandidatin Emilia tröstend in den Arm, die beiden kuscheln auf der Couch.
+
Love Island: Bei Alex und Emilia hat es sich im Halbfinale ausgekuschelt.

Geld oder Liebe - oder am Ende weder noch? Im Halbfinale von „Love Island 2021“ bekamen einige der Kandidaten kalte Füße.

Teneriffa - „Heiße Flirts & wahre Liebe“ lautet das Motto bei „Love Island“. Davon war im Halbfinale der Kuppelshow bei RTL2 allerdings wenig zu spüren. Gleich drei Paare waren sich plötzlich nicht mehr so sicher, ob ihre Romanze auch ein paar Flugstunden von Teneriffa entfernt noch eine Chance halten würde. Nicole und Dennis, Julia und Amadu, sowie Emilia und Alex folgten dem dramatischen Appell von Moderatorin Jana Ina Zarrella*, den Zuschauern - und sich selbst - nichts vorzuspielen.

An den so oft zitierten unüberbrückbaren Differenzen scheiterte auch eines der Favoriten-Couples: Nicole fühlte sich von Dennis eingeengt und schlecht behandelt und gab ihm den Laufpass, wie nordbuzz.de* berichtet. Überraschenderweise schickte auch Amadu seine Auserwählte kurz vor dem Finale in die Wüste. Und Dauer-Single Emilia wurde auch mit Alex nicht glücklich. Aber was bedeutet das jetzt für das große „Love Island“-Finale?* Welches der verbliebenen Paare hat die größten Chancen, auch im realen Leben glücklich zu werden und den Jackpot von 50.000 Euro einzusacken? * nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare