Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

19-Jährige litt während der Schulzeit

GNTM: Klum-Kandidatin gemobbt – das erlebte Romy in ihrer Kindheit

Heidi Klum steht im Studio.
+
Heidi Klums Kandidatin Romy hat eine schwere Kindheit hinter sich.

Derzeit kämpft sie bei Germany‘s Next Topmodel um die Gunst von Heidi Klum und den Sieg. Doch hinter Kandidatin Romy aus Görlitz liegen schwere Zeiten.

Berlin/Görlitz – Es ist der Traum vieler Mädchen – und bei „Germany‘s Next Topmodel“ zumindest der aller Kandidatin: die große weite Welt der Laufstege und Shootings erobern und am Ende der 16. Staffel der ProSieben-Erfolgsshow diejenige sein, die den Sieg holt und damit auf dem Cover der Zeitschrift „Harper‘s Bazaar“ zu landen. Eine derjenigen, die sich diesen Traum noch erfüllen können, weil sie von „Model-Mama“ HeidiKlum noch nicht rausgeworfen wurde, ist Romy.

Die 19-Jährige aus Görtlitz überstand die erste Folge der Show, in der Heidi Klum als Gastjuror den Designer Manfred Thierry Mugler an der Seite hatte und erste Hüllen fallen sah*, ebenso wie die zweite und ist noch im Rennen um den Titel bei GNTM, wo zwischenzeitlich die Dreharbeiten wegen Corona-Infektionen unterbrochen* werden mussten. So glücklich es für Romy derzeit läuft, so unglücklich war die Jugend der Abiturientin. Sie wurde in ihrer Kindheit gemobbt und berichtet, dass es dafür einen ganz bestimmten Grund gab.* // * nordbuzz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Kommentare