Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Grenzerfahrung

GNTM (ProSieben): Transfrau Alex stößt bei Male-Shooting an ihre Grenzen

„Germanys Next Topmodel“-Kanidatin Alex aus Köln posiert vor der Kamera in einer Jacke mit Fellbesatz.
+
GNTM-Kandidatin stößt

Transfrau Alex Mariah geht bei „Germany‘s next Topmodel“ an ihre Grenzen. Beim Male-Shooting muss das GNTM-Girl über seinen Schatten springen.

Berlin – Mit großen Schritten geht es auf das „Germany‘s next Topmodel“-Finale zu. Schon am 27. Mai 2021 kürt Model-Mama die Gewinnerin die 16. GNTM-Staffel. Kurz vor dem großen Showdown müssen die verbliebenen Kandidatinnen in der 15. ProSieben-Folge vor GNTM-Gastjuror Wolgang Joop beweisen, was in ihnen steckt. Bei Shooting in eisiger Kälte mussten sie mit Male-Models posieren und beim Eliminationwalk mit „Magic Mike“-Tänzern eine heiße Sohle aufs Parkett legen.

Vor allem Transfrau Alex-Maria-Peters hatte mit den Herausforderungen in der 15. Woche bei „Germany‘s next Topmodel“ mit sich zu kämpfen. Als es so weit ist und die Boys der ProSieben-Kandidatin bei einer Hebefigur näher kommen, fühlt sie sich nicht mehr wohl in ihrem Körper und will nicht angefasst werden. * nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare