Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fans gerührt

Hartz und herzlich: Nach Tod von Dagmar – Elvis ist den Tränen nahe

„Hartz und herzlich“ - Knapp drei Wochen nach Dagmars Tod nimmt Kult-Barackler Elvis erneut Abschied von seiner Freundin. In einem emotionalen Video erinnert er an die 67-Jährige.

Mannheim - Es ist die Schocknachricht für alle „Hartz und herzlich“*-Fans: Dagmar, die gute Seele der Benz Baracken, stirbt am 8. November in ihrem Haus in Mannheim*. Sie galt als Urgestein des Sozialviertels und war vor allem durch ihre direkte, ehrliche und witzige Art ein wahrer Zuschauer-Liebling. Dagmar hatte allerdings schon seit Jahren mit der schweren Lungenkrankheit COPD zu kämpfen* und brauchte in ihren letzten Monaten sogar ein Sauerstoffgerät. In einer Folge der beliebten RTLZWEI-Sendung gab die 67-Jährige zu, dass ihre Lunge nur noch 20 Prozent schaffte und sie sehr schnell an ihre Grenzen stieß. Doch bis zum Schluss ließ sich die Oma von 28 Enkel nicht unterkriegen, ihren letzten Wunsch konnte sie sich allerdings nicht mehr erfüllen*.

SendungHartz und herzlich
SenderRTLZWEI
DrehortBenz-Baracken, Mannheim

Wie MANNHEIM24* berichtet, trauern Freunde, Familie, Nachbarn und Zuschauer von „Hartz und herzlich“ um die gute Seele der Benz Baracken. Vor ihrem kleinen Haus in Mannheim werden zahlreiche Blumen, Kerzen und Briefe abgelegt. In einem Instagram-Post nimmt der TV-Sender Abschied von Dagmar. Auch Elvis, der neben der 67-Jährigen als Kult-Barackler bezeichnet wird, trauert um seine gute Freundin. In einem Video auf Facebook erinnert der Achtfach-Vater an die Verstorbene.

„Hartz und herzlich“: Seit Staffel 1 – Elvis und Dagmar wurden wahre Zuschauer-Lieblinge

Elvis lebt zusammen mit seiner Frau Katrin und acht Kindern ebenfalls in den Benz Baracken in Mannheim. Auch er ist seit der ersten Staffel von „Hartz und herzlich“ dabei und begeistert die Zuschauer mit seiner einmaligen Persönlichkeit. Der gebürtige Kroate hilft, wo er nur kann, unterstützt Freunde und Familie und zeigt ganz offen das Leben als Hartz-IV-Empfänger. Die Fans der RTLZWEI-Sendung schätzen das und können gar nicht genug von Elvis bekommen. Deshalb startet er zusammen mit dem Produktionsteam von „Hartz und herzlich“ eine eigene Facebook-Serie namens „Einfach Elvis“. Einmal in der Woche stellt der Kult-Barackler dort die neusten Entwicklungen in den Benz-Baracken vor und spricht über alles, was ihm auf Seele brennt. Es dreht sich also nicht immer nur um Mannheim, sondern auch um Politik, Gesundheit und Freizeit.

Dass dem sympathischen Mannheimer Freunde und Familie besonders am Herzen liegen, wird immer wieder deutlich. Leider muss Elvis immer wieder seine Liebsten vor Wutkommentaren und Beleidigungen beschützen. In einer Folge von „Einfach Elvis“ erklärt er beispielsweise, dass seine Frau Katrin schockierende Post bekommt und bedroht wird*.

„Hartz und herzlich“: Erinnerung an Dagmar (†67) – Elvis postet emotionales Video

Rund drei Wochen nach Dagmars Tod ist dem Mannheimer die Trauer noch ins Gesicht geschrieben. Wenige Stunden nachdem die 67-Jährige tot aufgefunden wurde, postete Elvis ein Foto von sich und Dagmar* und schrieb dazu: „Du warst Die beste. Ruhe in Frieden.“ Eine geplante „Einfach Elvis“-Folge verschob er.

Am 24. November meldete sich Elvis dann auf Facebook wieder zu Wort. Er veröffentlichte ein Video, dass seiner Freundin Dagmar gewidmet war. Es bestand aus einer Art „Best Of Dagmar“ und spielte zahlreiche Ausschnitte aus „Hartz und herzlich“ ab. Die kurzen Clips zeigen Dagmar, wie die Zuschauer sie kannten und liebten – witzig, ehrlich und mit einem lockeren Spruch auf den Lippen.

Zum Einstieg versucht Elvis die passenden Worte zu finden. Dass ihm dies nicht leicht fällt, ist unschwer erkennbar. „Herzlich willkommen Leute zu einer neuen Folge. Dieses Mal in Gedenken an unsere liebe Dagmar nennen wir [diese Folge] ‚Einfach Dagmar‘. Das wird eine Folge, wer sie war, wie sie war – eine tolle Frau, tolle Freundin, einfach ein toller Mensch. Es ist ein trauriger Moment, aber ist halt so. Mehr weiß ich gar nicht, was ich dazu sagen soll“, so der Mannheimer, der ganz in Schwarz gekleidet eine Straße in den Benz-Baracken entlangläuft und sichtlich emotional ist.

Danach folgen etwa zwei Minuten Ausschnitte aus Dagmars Leben. Abschließend wird noch einmal ein Abschiedsbild eingespielt, auf dem ein schwarzweiß Foto der 67-Jährigen und der Satz „Danke für die schöne Zeit Dagmar“ zu sehen ist.

„Hartz und herzlich“: Elvis mit traurigem Abschiedsvideo von Dagmar – Fans gerührt

Zahlreiche Fans von „Einfach Elvis“ nehmen ebenfalls von der guten Seele der Benz-Baracken Abschied. In den Kommentaren heißt es beispielsweise: „So eine tolle Erinnerung, genau so behalten wir die liebe Dagmar in unseren Herzen. Danke Einfach Elvis.“ Eine Facebook-Userin schreibt: „Ich musste schmunzeln, tolles Video. Dagmar war eine echt tolle Frau. Werde Sie vermissen. RIP Dagmar Und an Elvis: das war eine tolle Idee von Dir. Danke für die schöne Erinnerung an Dagmar.“

Elvis trauert um die verstorbene Dagmar (†67)

Eine weitere Nutzerin schreibt diese emotionalen Zeilen: „Diese Frau war so echt wie das Leben! Bewundernswert! Egal was kam, sie ging da durch und begleitete andere noch auf ihrem Weg , weil sie die Sicherheit brauchten das alles gut wird. Danke Dagmar für das erinnern, dass wir alle nur Menschen sind und man sich für nichts auf dieser Welt schämen braucht. Vielen hast du in und vor dem Fernseher mit, Hoffnung, Glauben und einem Lächeln verzaubert. So einen Menschen trifft man nicht oft im Leben. Ich wünsche dir von tiefstem Herzen, dass du an dem Ort bist, wo du mit einem Lächeln, einer warmen Umarmung und dem Gefühl, alles richtig gemacht zu haben, angekommen bist. Bei deiner Mama, die du so sehr vermisst hast. Danke Dagmar, auch wenn du das hier leider nie lesen wirst.“

„Hartz und herzlich“: Nach Dagmars Tod – Elvis warnt vor fieser Abzocke

Während jedoch der Großteil der „Hartz und herzlich“-Zuschauer um Dagmar trauert, gibt es einige wenige, die den Tod der 67-Jährigen auf schamlose und widerwärtige Art und Weise ausnutzen. Wie Elvis auf seinem privaten Facebook-Profil erklärt, wird in seinem Namen zu Spenden aufgerufen, die für Dagmars Beerdigung gedacht seien. Allerdings wollen damit anonyme Betrüger nur Geld ergaunern. „Diese Spendendinger, wo Leute angeblich behaupten [...] ich würde Spendenaufrufe starten wegen Dagmars Beerdigung, wegen Dagmars Grabpflege, wegen Dagmars Katzen – Das stimmt nicht!“, stellt Elvis klar. Es handle sich um eine ekelerregende Betrugsmasche von Tätern, die „der guten Dagmar ihr Namen ausnutzen und es auf meinem [...] Rücken austragen wollen“. (jol) *MANNHEIM24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © RTLZWEI/Screenshot/Fotomontage HEADLINE24

Kommentare