Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

So lange müssen sich Amazon-Kunden noch gedulden

Offiziell: Starttermin für „Herr der Ringe“-Serie steht

Anwärter auf Oscar: "Der Herr der Ringe"
+
Elijah Wood als Hobbit Frodo in einer Szene aus dem Kinofilm „Der Herr der Ringe - Die Gefährten“ nach der Vorlage von J.R.R. Tolkien (Archivbild).

„Herr der Ringe“-Fans müssen sich nun doch noch länger gedulden, als ihnen lieb sein dürfte. Das Streaming-Unternehmen Amazon Prime gab den Starttermin für die noch titellose „Lord of the Rings“-Serie am Montag (Ortszeit) bekannt. 

Fantasy-Fans wurden wirklich sehr lange auf die Folter gespannt - doch endlich gibt es Neuigkeiten. Die erste Staffel der Amazon-Serie basierend auf Tolkiens Fantasy-Epos „Lord Of The Rings“ ist komplett abgedreht und hat endlich einen Starttermin: Am 2. September 2022 soll es so weit sein.

Die einzelnen Episoden der bislang namenlosen Serie sollen im wöchentlichen Rhythmus auf der Plattform erscheinen. Amazon veröffentlichte auch erste Bilder aus der Serie. Sie soll sich über mehrere Staffeln erstrecken. Ihre Handlung soll zeitlich vor „Die Gefährten“, also dem ersten Teil von J.R.R. Tolkiens Fantasy-Trilogie, angesiedelt sein.

Eine der spannenden Frage wird nun sein, ob Amazon an den mit 17 Oscars ausgezeichneten Mega-Erfolg der dreiteiligen Kinoverfilmung von „Herr der Ringe“ unter der Regie von Peter Jackson anknüpfen kann. Finanziell legte sich der Streamingdienst jedenfalls gewaltig ins Zeug. Für die Filmrechte zahlte Amazon an die Nachlassverwalter des britischen Autors Tolkien Berichten zufolge rund 250 Millionen Dollar (rund 210 Millionen Euro). Das Produktionsbudget dürfte nochmal bei zwischen 100 und 150 Millionen Dollar pro Staffel liegen. 

mh

Kommentare