Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

HBO

„House of the Dragon“: Warum deutet Alicents Kleid den bevorstehenden Krieg an?

Bei „House of the Dragon“ ist nun endgültig Schluss mit lustig. Nach der Entjungferung der Königstochter beginnt in Folge 5 der Krieg – mit der Farbe eines Kleidungsstücks.

Bereits in der vierten Folge der ersten Staffel von „House of the Dragon“ zog das Tempo ordentlich an. Höhepunkt der Episode des „Game of Thrones“-Prequels war die Entjungferung der Königstochter Rhaenyra Targaryen. Einst von ihrem Vater, König Viserys I. zur Thronerbin erklärt, wackelt der Anspruch der Thronerbin auf den Eisernen Thron. Denn die Heirat mit Alicent Hightower schenkte Viserys den lang ersehnten männlichen Nachkommen – Aegon Targaryen.

Alicent Hightower mausert sich in Folge 5 von „House of the Dragon“ von einer unscheinbaren Königin zur Kriegerin.

„House of the Dragon“: Warum deutet Alicents Kleid den bevorstehenden Krieg an?

Zunächst wirkt Alicents Auftritt in ihrem grünen Kleid in der fünften Folge von „House of the Dragon“ harmlos. Doch die Farbe des Kleids hat eine tiefere Bedeutung, denn wenn das Haus Hightower in den Krieg zieht, strahlt das Leuchtfeuer auf dem Turm des Stammsitzes grün. Königin Alicent symbolisiert mit ihrem grünen Kleid also, dass die Spiele um den Thron eröffnet sind und sie bereit zum Kampf ist.

„House of the Dragon“: Daher kennen Sie den Cast

Matt Smith as Prince Daemon Targaryen, House of the Dragon (2022).
Matt Smith spielt in „House of the Dragon“ Prinz Daemon Targaryen. © IMAGO/Ollie Upton/HBO Max
Matt Smith bei der Premiere der HBO TV-Serie House of the Dragon am Leicester Square. London, 15.08.2022
Matt Smith auf dem roten Teppich. © IMAGO/David Jones
DOCTOR WHO, l-r: Karen Gillan, Arthur Darvil, Matt Smith in Dinosaurs on a Spaceship.
Matt Smith war von 2010 bis 2014 Der Doctor in „Doctor Who“. © IMAGO
Claire Foy Matt Smith The Crown Season 2 2018 Los Angeles.
Matt Smith als Prinz Philip in der Serie „The Crown“. © Stuart Hendry / Netflix
House of The Dragon Olivia Cooke
Olivia Cooke spielt in „House of the Dragon“ die Rolle der Queen Alicent Hightower. © IMAGO/HBO
Olivia Cooke of the cast of the new HBO Max series House of the Dragon
Olivia Cooke auf dem roten Teppich. © IMAGO
READY PLAYER ONE, from left: Tye Sheridan, Olivia Cooke, Philip Zhao, Win Morisaki, 2018. Warner Bros.
Olivia Cooke mit Tye Sheridan in Steven Spielbergs Actioner „Ready Player One“ (2018). © IMAGO
Paddy Considine in „House of the Dragon“ als König Viserys Targaryen.
Paddy Considine in „House of the Dragon“ als König Viserys Targaryen. © IMAGO/HBO
World Premiere Of HBO s Original Drama Series House Of The Dragon Season 1 English actor Paddy Considine
Paddy Considine ohne Maske auf dem roten Teppich. © IMAGO
Paddy Considine spielte neben Matt Damon in „Das Bourne Ultimatum“ (2007).
Paddy Considine spielte neben Matt Damon in „Das Bourne Ultimatum“ (2007). © IMAGO
Kaum wiederzuerkennen: Steve Toussaint als Lord Corlys Velaryon in „House of the Dragon“.
Kaum wiederzuerkennen: Steve Toussaint als Lord Corlys Velaryon in „House of the Dragon“. © IMAGO/HBO
House Of The Dragon Season 1 Steve Toussaint
Steve Toussaint auf dem roten Teppich. © IMAGO
Steve Toussaint mit Gemma Arterton und Jake Gyllenhaal in „Prince of Persia: Der Sand der Zeit“ (2010).
Steve Toussaint mit Gemma Arterton und Jake Gyllenhaal in „Prince of Persia: Der Sand der Zeit“ (2010). © IMAGO
Rhys Ifans spielt in „House of the Dragon“ die Rolle des Otto Hightower.
Rhys Ifans spielt in „House of the Dragon“ die Rolle des Otto Hightower. © IMAGO/HBO
House Of The Dragon Season 1 Rhys Ifans
Rhys Ifans mal ganz zivil auf dem roten Teppich. © IMAGO
Rhys Ifans erregte als Hugh Grants chaotischer Mitbewohner in „Notting Hill“ (1999) internationales Aufsehen.
Rhys Ifans erregte als Hugh Grants chaotischer Mitbewohner in „Notting Hill“ (1999) internationales Aufsehen. © IMAGO
Graham McTavish spielt in der Serie „House of the Dragon“ Ser Harrold Westerling.
Graham McTavish spielt in der Serie „House of the Dragon“ Ser Harrold Westerling. © IMAGO/HBO
Graham McTavish auf der MagicCon 2018 im Maritim Hotel Bonn 23 03 2018.
Graham McTavish mal in natura. © IMAGO
Graham McTavish (links) im Fantasy-Paralleluniversum: In den „Hobbit“-Filmen spielte er den Zwerg Dwalin.
Graham McTavish (links) im Fantasy-Paralleluniversum: In den „Hobbit“-Filmen spielte er den Zwerg Dwalin. © IMAGO

Wieso kommt es bei „House of the Dragon“ zum Bruch zwischen Rhaenyra und Alicent?

Obwohl Alicent zunächst ihrem Vater Otto kein Gehör schenkt, als dieser sie vor Rhaenyra warnt, kommt es zum Bruch zwischen den beiden Freundinnen. Während die ehemalige Hand des Königs nach dem Inzest-Vorwurf (Rhaenyra und ihr Onkel Daemon sollen beim Geschlechtsverkehr erwischt worden sein) Königsmund verlassen muss, glaubt Alicent an Rhaenyras Unschuld. Als sie jedoch von Ser Criston Cole erfährt, dass er mit Rhaenyra geschlafen hat, fühlt sie sich von ihrer Freundin betrogen. Zumal sie selbst für Rhaenyra gebürgt und damit ihren Anteil zur Entlassung ihres Vaters als Hand des Königs beigetragen hat. Wie es in Folge sechs dem Trailer zufolge weitergehen könnte, lesen Sie hier und ob Milly Alcock und Emily Carey auch in der zweiten Staffel „House of the Dragon“ zu sehen sein werden, erfahren Sie hier.

Rubriklistenbild: © HBO/Imago

Kommentare