Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Na sowas

Streamingdienst bewirbt Serie als „sterbenslangweilig“ – trotzdem bekommt sie eine 2. Staffel

Spannend und actiongeladen muss eine gute Serie sein? TVNOW ist anderer Meinung. Die Plattform von RTL beschert der „langweiligsten Serie“ sogar eine 2. Staffel.

In der Geschichte passiert nichts und die Figuren führen nur banale Gespräche. Man muss Film nicht studiert haben, um zu wissen, dass das keine guten Voraussetzungen für eine Produktion sind. Trotzdem verspricht sich der RTL-Streamingdienst TVNOW viel von diesem Konzept und testet es in „KBV - Keine besonderen Vorkommnisse“ aus. Letztendlich existieren doch genug Krimis*, in denen Polizisten von Fall zu Fall huschen und Tätern hinterherjagen. In der neuen Serie gibt es jedoch – wie es der Name bereits andeuten – keine besonderen Vorkommnisse.

Ab dem 25. Februar 2021 stellt der TVNOW alle sechs Folgen zur Verfügung. Und es gibt gute Nachrichten: Schon jetzt wurde eine 2. Season bestätigt. So wenig vielversprechend scheint die als „sterbenslangweile Cop-Comedy“ beworbene Serie also nicht zu sein.

„KBV - Keine besonderen Vorkommnisse“: Das ist die Handlung der TVNOW-Serie

Eines steht fest: Chancen auf Erfolg sehen die Macher allemal, denn die haben sich mehrere hochkarätige Schauspieler für „KBV - Keine besonderen Vorkommnisse“ geleistet. Die Hauptrollen spielen Jürgen Vogel, Serkan Kaya, Annette Frier, Maike Jüttendonk, Denis Moschitto und Rocko Schamoni. Zudem sind auch Kida Khodr Ramadan, Rauand Taleb, Daniel Zillmann, Andrea Sawatzki, Christina Große und Carl Josef Statnik in der „langweiligsten Serie“ zu sehen.

Darum geht es in „KBV - Keine besonderen Vorkommnisse“: Zwei Hamburger Kommissare beobachten Nacht für Nacht ein Lager, da sie illegale Machenschaften vermuten. Allerdings tut sich nichts und die beiden sind gezwungen, sich mit banalen Gesprächen die Zeit zu vertreiben. So geht es auch den Kriminellen selbst, die im Lagerhaus sitzen sowie zwei Kolleginnen in der Leitstelle der Polizei, welche ebenfalls auf besondere Vorkommnisse warten.

Lesen Sie auch: „Bridgerton“ auf Netflix: Schon aufgefallen? Fans entdecken peinliche Serien-Fehler.

„KBV - Keine besonderen Vorkommnisse“: TVNOW bestellt 2. Staffel

Obwohl die Serie noch nicht gestartet ist, soll TVNOW jetzt schon eine 2. Staffel in Auftrag gegeben haben, berichtet das Medienmagazin DWDL. Wann sie startet, ist noch nicht bekannt. Allerdings soll die Fortsetzung bereits im zweiten Quartal gedreht werden. Zunächst erscheinen die ersten sechs Folgen der 1. Season am 25. Februar 2021 auf dem Streamingdienst. Darauf zugreifen können nur Nutzer des Premium-Pakets. (soa) *tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant: Netflix: Neue Serie bricht Rekord – sie wurde häufiger geschaut als „The Witcher“.

Diese Netflix-Serien werden im Jahr 2021 fortgesetzt

Netflix hat das größte Geheimnis zu "Stranger Things" gelüftet.
Mehrere Behind-the-Scenes-Bilder von den Dreharbeiten der neuen „Stranger Things“-Season sind im Internet aufgetaucht. Die Produktion ist im vollen Gange – ein gutes Zeichen, dass Staffel 4 noch in diesem Jahr erscheint. © Netflix
Henry Cavill in der Netflix-Serie „The Witcher“.
Vermutlich wollte Netflix die 2. Staffel von „The Witcher“ schon 2020 veröffentlichen. Die Corona-Pandemie hat diese Pläne allerdings durchkreuzt. Wenn alles gut läuft, steht einem Start im Jahr 2021 nichts im Wege. © Katalin Vermes / Netflix
Eine Szene der Netflix-Serie „The Umbrella Academy“.
Zwischen der Veröffentlichung der 1. und 2. Staffel von „The Umbrella Academy“ ist nur ein Jahr vergangen. Sofern Corona nicht dazwischenfunkt, könnten die Macher erneut sehr schnell sein und die 3. Season schon 2021 zur Verfügung stellen. © Christos Kalohoridis/Netflix
Netflix startet mit "Locke & Key" im Februar eine neue Mystery-Serie.
Noch vor dem Start der 2. Staffel von „Locke & Key“ hat Netflix die Veröffentlichung einer 3. Season bestätigt. Deutet das darauf hin, dass Staffel 2 bald erscheint? Es sieht ganz danach aus. © Christos Kalohoridis/Netflix
Die 5. Staffel von "Riverdale" wird sich wohl verschieben.
Eigentlich sollte die 5. Staffel von „Riverdale“ schon im Herbst 2020 erscheinen. Aufgrund der Pandemie kam es jedoch zu Verzögerungen. Stattdessen startet die neue Season ab dem 21. Januar 2021. © Katie Yu/Netflix
Eine Szene der Netflix-Serie „Snowpiercer“.
Die turbulente Zugfahrt im „Snowpiercer“ geht weiter. Bereits ab dem 26. Januar 2021 zeigt Netflix neue Folgen. Doch Vorsicht: Die einzelnen Episoden werden im wöchentlichen Rhythmus veröffentlicht. © Netflix/TNT/YouTube
Eine Szene der Serie „How to Sell Drugs Online (Fast)“.
„How to Sell Drugs Online (Fast)“ bekommt eine 3. Staffel und auch diese könnte schon im Jahr 2021 starten. Allerdings besteht erneut die Gefahr, dass es aufgrund der Pandemie zu Verzögerungen kommt. © Netflix
"Love, Death & Robots" zählt zu den besten Serien-Neuheiten von 2019.
Netflix hat eine 2. Staffel von "Love, Death & Robots" angekündigt. Da Season 1 im Jahr 2019 gestartet ist, lässt sich der Streamingdienst vermutlich nicht mehr so lange Zeit. Eine Veröffentlichung in den nächsten Monaten ist also sehr wahrscheinlich. © Netflix
Szene aus der 2. Staffel der Netflix-Serie „Virgin River“.
Die Produktion der 3. Staffel von „Virgin River“ soll bereits begonnen haben. Da die Dreharbeiten im Vergleich zu Fantasy- oder SciFi-Serien weniger aufwendig sein dürften, ist ein Start im Jahr 2021 durchaus denkbar. © Netflix
Eine Szene der Serie „Biohackers“.
Es kam wohl schon zu den ersten Produktionsvorbereitungen. Wenn alles gut geht und Corona den Machern von „Biohackers“ keinen Strich durch die Rechnung macht, erscheint die 2. Staffel der deutschen Serie vermutlich noch in diesem Jahr. © Marco Nagel

Rubriklistenbild: © TVNOW/YouTube

Kommentare