Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neue Folge

Kitchen Impossible: Neuer Gegner – gegen ihn kocht Mälzers in Folge 3

TV-Koch Tim Mälzer guckt kritisch in Richtung der Kamera.
+
„Kitchen Impossible“-Star Tim Mälzer stellt sich in Folge drei einem harten Gegner.

Bei Kitchen Impossible kocht Tim Mälzer in Folge drei gegen Alexander Wulf. Kein leichter Gegner für den Vox-Koch. So hart wird das Duell.

Nordrhein-Westfalen – Die ersten beiden „Kitchen Impossible“-Duelle der sechsten Staffel hat Tim Mälzer bereits verloren und diesem Trend würde er nun eigentlich gern entgegenwirken. Mit Alexander Wulf als Gegner wird das allerdings gar nicht so einfach, denn der ist mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet und auch sonst ein Meister in seinem Fach, wie nordbuzz.de berichtet. Wulf kann es außerdem so gar nicht leiden, zu verlieren und möchte als einziger Sternekoch mit russischen Wurzeln dem „Kitchen Impossible“-Publikum in der Vox-Sendung etwas beweisen. Mälzer hingegen sieht in dem Stern seines Kontrahenten einen möglichen Vorteil, denn er setzt auf Überheblichkeit seines Gegners. Er schickt Wulf nach Hamburg und nach Sylt, wo dieser Tortellini und Salzwiesenlamm kochen muss. Er selbst kocht in NRW zunächst das kasachische Gericht Beshbarmak und Baursaki und später in Düsseldorf die verhasste Schweinshaxe mit Bratkartoffeln. Wer am Ende das Duell für sich entscheiden kann, sehen die Zuschauer am Sonntag, den 28. Februar um 20:15 auf Vox oder bereits vorab auf TVNOW. // * nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Kommentare