Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schon zwei Niederlagen

Kitchen Impossible: Mälzer unter Druck – kann er den Teufelskreis durchbrechen?

TV-Koch Tim Mälzer guckt kritisch in Richtung der Kamera.
+
„Kitchen Impossible“-Star Tim Mälzer steht nach zwei Niederlagen unter enormem Druck.

Bei Kitchen Impossible verliert Tim Mälzer gerade ein Duell nach dem anderen. Hat der Vox-Koch etwa seine besten Zeiten hinter sich?

Nordrhein-Westfalen – „Kitchen Impossible“ ist seit sechs Jahren ein fester Bestandteil des Vox-Programms und hat in Tim Mälzer einen Star-Koch gefunden, an dem es sich zu messen gilt. Im Moment scheint diese Messlatte aber eher niedrig zu liegen, denn in den ersten beiden Folgen, die von Staffel sechs bereits im TV liefen, musste Mälzer bittere Niederlagen verzeichnen, wie nordbuzz.de berichtet. Gegen seinen guten Freund Ludwig „Lucki“ Maurer konnte er sich nicht durchsetzen und auch Daniel Gottschlich bekam eine höhere Punktzahl als Mr. Kitchen Impossible selbst. Auch kein gutes Zeichen: Sein neuer Gegner Alexander Wulf ist sogar mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet und hat etwas zu beweisen. Für Mälzer wird es also schwer werden. Am Sonntag, den 28. Februar können Fans der Sendung um 20:15 Uhr auf Vox sehen, ob es dem TV-Koch gelingt, diesen Teufelskreis zu durchbrechen. Vorab gibt es die Folge bereits auf TVNOW. * nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare