In TV-Sendung "Wer wird Millionär"

Heiratsantrag bei Günther Jauch: "Also ich will nicht schuld gewesen sein..."

+

Köln - Seit Jahren ist die Sendung "Wer wird Millionär?" ein Dauerbrenner und Quotengarant beim TV-Sender RTL. In der Folge am Montagabend gab es jedoch einen Moment, der sogar Moderator Günther Jauch kurzzeitig aus der Fassung brachte. Plötzlich war nämlich ganz viel Liebe und Romantik im Spiel.

Nachdem Kandidat Thomas Berg 16.000 Euro gewonnen hatte, kam jedoch die "schwierigste" Frage für den Dortmunder. Die Überleitung dazu bereitete der angeblich ahnungslose Moderator selbst. Mit dem Geld könne man ja "einiges anfangen", sagte Jauch - das Stichwort für seinen Kandidaten, um mit "seiner Frage" loszulegen.


Kandidat Thomas Berg aus Dortmund stellte seiner Julia die Frage aller Fragen.

"Und zwar hätte ich hier noch ein kleines Anliegen, wie sie ja wissen", begann der IT-Berater aus Dortmund. Er bat seine Freundin Julia, die eigentlich "nur" als Joker im Publikum saß (seit Beginn der Coronakrise gibt es bei der Sendung kein Studiopublikum mehr): "Schatz, würdest du mal bitte runterkommen?" Julia kam dann auch sofort, doch dann war sie plötzlich völlig baff. Ihr Freund ging ganz stilecht mit dem Ring in die Knie, holte erst verbal ziemlich weit aus, sagte dann aber zu von der Regie eingespielten romantischen Musik doch die entscheidenden Sätze: "Ich würde gerne um deine Hand bitten. Ich würde dich gerne heiraten wollen, Schatz." Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. "Jaaaa, jaaa", rief die begeisterte Blondine und fiel ihrem Liebsten um den Hals.

Nach "corona-konformer" Gratulation aus der Distanz entließ Jauch das glückliche Paar mit einem Scherz in Richtung von Bald-Ehefrau Julia: "Ich hoffe, sie fühlen sich medial nicht unter Druck gesetzt. Sie können jederzeit... Also ich will nicht schuld gewesen sein..."

mw

Kommentare